JDC Group
- DER AKTIONÄR

Aragon: EBITDA steigt um über 150% (Interview mit R. Konrad, Vorstand)

Umsatzplus in 2007 von 88,5%

Der Finanzdienstleister verzeichnete 2007 ein Plus bei den Erlösen von 88,5% auf 115,75 Mio EUR. Das EBITDA stieg im letzten Jahr um 157,6% auf 10,73 Mio EUR. Unter dem Strich kletterte der Gewinn auf mehr als 5,4 (Vj.: 2,0) Mio EUR. Dazu ein Interview mit Ralph Konrad, Vordtand bei Aragon.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Was die Profis jetzt kaufen

Nirgendwo kann eine gute Empfehlung so viel wert sein wie an der Börse. Das wissen die Leser des AKTIONÄRs am besten. Deutschlands großes Börsenmagazin fragt in seiner Serie "Was die Profis jetzt kaufen" Investmentexperten nach ihren Tipps. Da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Deutsche Bank, Aixtron, JK Wohnbau und Stada unter der Lupe

Die Euro am Sonntag schwört auf den deutschen Bankenprimus Deutsche Bank. Die Börse am Sonntag hat ein Zertifikat gefunden, um weniger risikofreudigen Anlegern Aixtron näher zu bringen. Der Anlegerbrief performaxx beschäftigt sich mit dem geplanten Börsengang von JK Wohnbau. Der Zertifikate + Optionsscheine Trader hofft auf die "Bullen", die Stada entdecken und hat zwei passende Derivate parat. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr