DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Apple-Zahlen enttäuschen - DAX-Ausbruch schlägt fehl

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt halten sich am Mittwoch mit Käufen zurück. Im Gegenteil:  Der DAX fällt kurz nach 10:00 Uhr sogar unter die Marke von 10.700 Punkten. Neben den schwachen Vorgaben aus Amerika, den enttäuschenden Zahlen von Apple sowie den Verlusten in Asien belasten die Geschäftszahlen des Indexschwergewichts Bayer. Der Ausbruch auf ein neues Jahreshoch muss wahrscheinlich erneut verschoben werden.

Schon am Vortag war der Befreiungsschlag gescheitert: Der deutsche Leitindex hatte am Dienstag ein Jahreshoch bei 10.827
Punkten markiert, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten. Die Überzeugung der Marktteilnehmer sei offenbar wenig nachhaltig, erklärte Anlagestratege Christoph Geyer von der Commerzbank. Dies spiegele sich in den rückläufigen Umsätzen wider.

Mehr dazu und eine charttechnische Anaylse zum DAX sehen Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX: Die Bullen schlagen zurück

Am Dienstag startet der DAX erneut einen Erholungsversuch. Während Nordkorea und das Polit-Chaos um Donald Trump weiter für Unsicherheit sorgen, rückt die Jackson-Hole-Konferenz, bei der ab Donnerstag wichtige Notenbanker zusammenkommen, vermehrt in den Fokus. Die Entwicklung der Geldpolitik dürfte … mehr