Apple
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Apple Watch: dumme Idee; Apple-Auto: Name geschützt!

In Kürze kommt die Uhr von Apple in die Läden. Schon jetzt ist das neue Produkt heiß diskutiert. US-Börsenguru Jim Cramer postete auf Facebook ein Bild seiner alten Uhr mit den Worten: „Ich werfe diese gegen die Wand, falls die Apple Watch das kann, was ich denke.“

 


Doch nicht alle outen sich als Fan der Computeruhr. TechinAsia schrieb heute: „Die Apple-Uhr ist eine dumme Idee und zeigt, dass Apple hinter die Innovationen seiner Konkurrenten zurückfällt.“ Zwar werde sich das Produkt zunächst wie warme Semmeln verkaufen. Doch nüchtern betrachtet werde man feststellen, dies sei einer der größten Fehlgriffe von Apple. Kritikpunkt: miserable Batterielaufzeit. Grundsätzlich löse das Produkt kein Problem. Das Projekt sei irrelevant.


Tatsächlich rückt die Apple Watch in der öffentlichen Wahrnehmung bereits in den Hintergrund. Interessanter sind derzeit die Diskussionen um angebliche Pläne für ein Auto von Apple. Weiteres Indiz für ein solches Projekt: Apple hat sich in der Schweiz seine Marke mittlerweile auch für Fahrzeuge gesichert.


Siehe auch neues DAF-Video zu Apple:

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Das Aus für Dialog – Eine Chance für Apple

Seit längerem ist bekannt, dass Apple seine Abhängigkeit von Lieferanten bei wichtigen Komponenten verringern will. Laut der japanischen Zeitung Nikkei will der Tech-Konzern ab nächstem Jahr die Chips für das Powermanagement des iPhones selbst entwickeln. Infolge dieses Medienberichtes brach die … mehr