Apple
von Florian Westermann - Redakteur

Apple und die 100-Milliarden-Dollar-Frage

Der iPhone-Hersteller Apple hortet inzwischen fast 100 Milliarden Dollar auf der hohen Kante. Am Nachmittag wird Konzernchef Tim Cook auf einer Telefonkonferenz bekannt geben, wie das Geld verwendet werden soll. Das Resultat ist noch völlig offen.

Der amerikanische iPhone-Hersteller Apple will am Nachmittag auf einer Telefonkonferenz mit Konzernchef Tim Cook bekannt geben, was mit den Barmitteln in Höhe von 97,6 Milliarden zum Abschluss des vergangenen Quartals geschehen soll.

Aktienrückkauf oder eine Dividende?

Völlig offen ist allerdings, wie Apple das Geld einsetzen wird. Die Aktionäre hoffen auf einen Aktienrückkauf oder eine Dividende. Apple hat seit Mitte der 90er Jahre keine Dividende mehr gezahlt. Der verstorbene Konzernchef Steve Jobs galt als vehementer Gegner.

Sollte sich Apple nun dazu entschließen, wieder eine Dividende an die Anteilseigner auszuzahlen, wäre eine Einmalzahlung oder eine jährliche Ausschüttung denkbar. Der Konzern verfügt über 932 Millionen Aktien. Im Falle einer Einmalzahlung könnte Apple so theoretisch knapp 105 Dollar pro Aktie ausschütten.

Die Apple-Aktie hat zuletzt kurzzeitig den Sprung über die Marke von 600 Dollar geschafft. Einen Aktiensplit halten Experten dennoch für unwahrscheinlich. Mit einer Marktkapitalisierung von 545 Milliarden Dollar ist Apple das wertvollste börsengelistete Unternehmen.

1.000 Dollar in Reichweite

Mit einem KGV von 12 für 2013 ist die Apple-Aktie angesichts des Wachstums, das trotz der unglaublichen Größe noch an den Tag gelegt wird, noch lange nicht zu teuer. Die Telefonkonferenz am Nachmittag könnte dem Titel neuen Schub verleihen. Kursschwächen sind daher als Kaufchance zu sehen. Abstauberlimits bei 550 Dollar bieten sich an.

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Misstöne bei Apple: Klage von Bose gegen Beats

Der Audio-Spezialist Bose legt der milliardenschweren Übernahme der Kopfhörerfirma Beats durch Apple Steine in den Weg. Bose wirft Beats Patentverletzungen vor und reichte Klagen vor einem US-Gericht sowie der Handelskommission ITC ein. In den am Wochenende veröffentlichten Klagen geht es um fünf … mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Jetzt aber: Apple-Zahlen sind da!

Die Apple-Zahlen sind soeben veröffentlicht worden. Erwartet wurde ein Gewinn je Aktie von 1,24 Dollar. Tatsächlich hat Apple gerade ein EPS in Höhe von 1,28 Dollar vorgelegt. Die erste nachbörsliche Reaktion der Apple-Aktie ist dennoch nicht euphorisch. Denn die  Flüsterschätzung lag bei 1,28 … mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Apple-Megabestellung; Spannung vor den Zahlen

Apple hat laut einem Zeitungsbericht die Produktion von 70 bis 80 Millionen Geräten seines nächsten iPhone-Modells in Auftrag gegeben. Dabei gehe es um größere iPhones mit Bildschirmdiagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll (knapp 12 und 14 cm), schrieb das Wall Street Journal am Dienstag unter Berufung auf … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.