Apple
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Apple-Kaufsignal: Frontalangriff auf BMW, Tesla und Daimler?

Google experimentiert bereits mit einem selbstfahrenden Auto. Auch Tesla hat große Pläne, was die Digitalisierung der Fahrzeuge betrifft. Nun könnte ein noch gewaltigerer Konkurrent für BMW und Co auftauchen: Apple! BusinessInsider will erfahren haben, dass Apple an einem Auto-Projekt arbeite. Schon 50 Tesla-Mitarbeiter seien angesichts der „spannenden“ Pläne zum Smartphone-Hersteller gewechselt.


DER AKTIONÄR zu Apple im neuen DAF-Interview:

 


Die US-Bank JPMorgan hat derweil das Kursziel für Apple mit Blick auf die neue Computeruhr des Technologie-Konzerns von 140 auf 145 US-Dollar angehoben. Die Einstufung wurde auf "Overweight" belassen. Wie Analyst Rod Hall in einer Studie vom Mittwoch schrieb, habe er nun die Apple Watch in sein Bewertungsmodell eingearbeitet und für seine Schätzungen sein iPhone-Modell zugrunde gelegt. Für 2015 bedeute dies zunächst einen Zuwachs beim Ergebnis je Aktie (EPS) von 2,4 Prozent, dann aber von 10,4 Prozent im Jahr 2016.


Charttechnisch hat Apple ein neues Hoch und Kaufsignal generiert. Die Aktie bleibt ein Kauf. Zumal das neue iPhone auch im laufenden Quartal noch einmal für operativen Rückenwind sorgen sollte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr