Apple
- Andreas Deutsch - Redakteur

Apple und Google: Fröhliche Weihnachten

Die beiden amerikanischen Technologiekonzerne Apple und Google sind die großen Gewinner des Weihnachtsgeschäfts. Wie Google meldete, wurden an Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag 3,7 Millionen Android-Geräte aktiviert. Apple-Fans können wohl schon bald wieder Bescherung feiern.

Wie die Marktforschungsfirma Flurry Analytics berichtet, kamen allein am 25. Dezember 6,8 Millionen neue Geräte mit Android und Apples Betriebssystem iOS hinzu. Auch der Absatz von Apps ist zu Weihnachten stark gestiegen. An einem gewöhnlichen Dezembertag werden in der Regel rund 108 Millionen Apps von Apple- und Google-Handys heruntergeladen. Am Weihnachtstag stieg die Anzahl der App-Downloads auf rund 242 Millionen.

Schon jetzt Kult

Unterdessen gibt es neue Berichte über den Apple-Fernseher. Wie der taiwanesische Branchendienst DigiTimes meldet, soll das Gerät im September 2012 auf den Markt kommen. Die Geräte werden aller Voraussicht nach Bildschirm-Diagonalen von 32 und 37 Zoll (jeweils 81 und 94 cm) haben.

Das Wall Street Journal hatte bereits vor Wochen berichtet, Apple wolle die Fernseher mit Stimm- oder Gestensteuerung ausrüsten. Das Gerät soll mit dem Betriebssystem iOS laufen.

Dabei bleiben

Die Apple-Aktie liegt seit der Empfehlung des AKTIONÄR im November 2008 mit 375 Prozent im Plus. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen und beachten den Stoppkurs bei 225 Euro. Google-Aktionäre setzen den Stopp bei 380 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Amazon, Apple & Netflix: Korrektur beendet?

Die Aktien der führenden Unternehmen weisen häufg den Weg für den Gesamtmarkt, besonders am Anfang und am Ende größerer Korrekturen. Ist nach der fulminanten Börsenrallye vom Freitag die in 2018 eingeläutete Korrektur beendet. Eine Bestandsaufnahme anhand der Tech-Giganten Amazon, Apple und Netflix. mehr
| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple: Neuer Schub für die Apple Watch

Mit zahlreichen News hat Apple in den vergangenen Monaten deutlich gemacht, dass man im Gesundheitsmarkt künftig mitverdienen will. Für die Apple Watch arbeitet der Konzern zudem an Vereinbarungen, die den Absatz des Apple-Gadgets ankurbeln können. Für die von Spekulationen um das iPhone gebeutelte … mehr
| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

3,5 auf der Crash-Skala: GE-Pleitespekulationen, Apple-Umsatzwarnung, Deutsche Bank-Aktie mit 50%-Minus – Wo steht der Markt wirklich?

Im Alltag geht oftmals der Blick fürs große Ganze verloren. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da bricht die Aktie der Deutschen Bank um über 50 Prozent ein, General Electric wird mit dem Wort Pleite in einem Satz genannt und Apple verfehlt erstmals seit Jahren wieder die eigenen Ziele. … mehr
| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple: Nächster Schlag gegen Amazon und Netflix

Dass Apple sein Servicegeschäft massiv ausbauen will ist längst bekannt. Mit der jüngsten Personalie unterstreicht der US-Technologiekonzern seine Ambitionen, die Umsatzbasis auf ein breiteres Spektrum weg vom iPhone zu stellen. Apple wirbt von Universal TV einen Fernsehveteranen ab, der beim … mehr