- Stefan Limmer - Redakteur

Apple erringt Teilerfolg gegen Samsung

Sei Jahren befinden sich Apple und Samsung in einem Patentstreit. In dem jüngsten Prozess, der am Montagabend europäischer Zeit beginnt, wirft Apple den Südkoreanern die Verletzung von fünf Patenten vor. Dabei geht es vor allem um Ideen zur Bedienung wie die Wisch-Geste zum Entsperren des Bildschirms oder Eingabe-Hilfen beim tippen.

Richterin Lucy Koh ließ trotz der Einwände des Smartphone-Marktführers ein Erklärvideo zum Patentsystem zu, in dem Apples iPhone, iPad und Macbook-Computer auftauchen. Das Video ist für die Geschworenen gedacht. Samsung argumentierte, Apple bekomme dadurch einen Vorteil. Die Richterin schmetterte die Einwände ohne Begründung ab, wie aus Gerichtsunterlagen hervorgeht.

Die Bullen hatten es zuletzt bei Apple schwer. Nach oben konnte die Aktie keine Dynamik entfalten. Für ein neues Kaufsignal muss der Wert zunächst nachhaltig über den seit Ende des vergangenen Jahres gültigen Abwärtstrend ausbrechen. Dann wäre zunächst Luft bis zum alten Bewegungshoch bei 575 Dollar. Die Reißleine sollte spätestens bei Kursen unter 465 Dollar gezogen werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV