Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple-Aktie unter 600 Dollar: Aussteigen oder nachkaufen?

Die Aktie von Apple rutscht am Freitag im US-Handel unter die 600-Dollar-Marke. Hintergrund der Kursverluste von deutlich über zwei Prozent sind die schlechter als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen und der enttäuschende Ausblick des Unternehmens.

Apple verliert in New York 2,7 Prozent an Wert und ist erstmals seit Ende Juli wieder unter die Marke von 600 Dollar gerutscht. Gegenüber ihrem Rekordhoch hat der Titel nun bereits über 100 Dollar oder umgerechnet 16 Prozent an Wert verloren.

Apple hatte am Vortag seine Zahlen für das September-Quartal vorgelegt und beim Gewinn die Erwartungen der Analysten verfehlt. Insbesondere die schwachen Verkaufszahlen des iPad drückten auf die Stimmung. Die Aktie notierte im Tagestief bei nur noch 591 Dollar.

Enttäuschende Prognose

Auch die Prognose für das so wichtige Weihnachtsquartal gefiel den Anlegern nicht. Apple prognostiziert einen Gewinn von lediglich 11,75 Dollar pro Aktie. Dieser Wert liegt nicht nur deutlich unter den Erwartungen der Analysten, die von durchschnittlich 15,41 Dollar je Aktie ausgegangen waren, sondern auch unter dem Vorjahreswert von 13,87 Dollar je Anteilschein.

Apple ist bekannt für seine in der Regel zu konservativen Prognosen, aber in der aktuell sehr verunsicherten Stimmung hätten sich viele Anleger etwas mehr Optimismus versprochen. Immerhin sieht sich Apple-Chef Tim Cook dank der vielen neuen Produkte für das Weihnachtsgeschäft bestens positioniert.

KGV 11

Mit dem Rutsch unter die 600-Dollar-Marke hat sich das ohnehin angeschlagene Chartbild weiter eingetrübt. Auf der anderen Seite ist die Aktie jetzt mit einem 2013er-KGV von 11 so günstig wie seit Monaten nicht mehr. Mutige Anleger sollten das niedrige Niveau zum Kauf oder Nachkauf nutzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple: Jetzt ist auf einmal alles Scheiße

Eigentlich bemüht sich DER AKTIONÄR einer halbwegs politisch korrekten Sprache. Was derzeit bei Apple passiert ist aber schlichtweg nicht anders auszudrücken - Entschuldigung! Vor Kurzem wurde der iPhone-Hersteller von Analysten noch über den grünen Klee gelobt. Nun scheint aber auch der letzte … mehr