Tesla
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Breaking: Tesla gewinnt Larry Ellison

Elon Musk musste im September auf Druck der SEC einwilligen, den Aufsichtsrat beziehungsweise das Board neu besetzen. Heute gibt es News dazu: Der illustre Gründer des SAP-Rivalen Oracle, Larry Ellison wird künftig Mitglied des Boards. Er ist bei Oracle Executive Chairman und CTO. Außerdem befindet sich Ellison laut Wikipedia seit Jahren auf einem der vorderen Plätze der Forbes-Liste der reichsten Milliardäre. Ellisons Unternehmen hatte sich ursprünglich auf Software für Datenbanken spezialisiert und bedient mittlerweile auch sehr stark das Marktsegment für Unternehmenslösungen.

Diese News wird positiv aufgenommen - die Tesla-Aktie steigt vorbörslich um drei Prozent auf 326 Dollar. Auch Elon Musk verbreitet wieder gute Stimmung. Sein ausgegebenes Ziel für die Abdeckung Europas mit Superchargern beträgt nicht weniger als "100 Prozent" - "von Irland nach Kiew und von Norwegen bis in die Türkei".

Neben dem Rebound im Gesamtmarkt helfen der Aktie in dieser Woche auch positive Analystenstimmen. Wedbush glaubt, dass Tesla "die Kurve bekommen hat" und sieht "sehr starke Nachfrage" nach dem Model 3 im Jahr 2019. Wichtiger Hinweis: Tesla würde die Profitablität und den Cash-Flow verbessern, was das Risiko einer Kapitalmassnahme verringere. Wedbush sieht keine relvanten Produktionsprobleme mehr, weswegen mit einem "robusten Q4" gerechnet wird. Trotz der drastische Verringerung von staatlichen Förderungen für Tesla-Elektroautos, glaubt Wedbush an eine "nachhaltige Profitablität".

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: