Apple
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Apple: Yeah! Yeah?

Bei Apple keimt Hoffnung auf. Nun trommelt der bekannteste US-Guru Jim Cramer wieder für das Papier. Entscheidend für den Kursverlauf werden die Zahlen am 23. Juli.

Die Apple-Aktie hat in den letzten Handelstagen einen kleinen Zwischenspurt aufs Parkett gelegt. Dies hat einige Optimisten reaktiviert. US-Börsenguru Jim Cramer hofft etwa auf eine positive Überraschung bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen: „Die Flüsterschätzungen sind so gering, dass diese - wenn sich Apple einigermaßen gut entwickelt - geschlagen werden könnten. Vielleicht erwarten alle ein C (US-Schulnote), Apple kommt mit einem B und wir alle sagen Yeah!".

Schlechte Serie

Bei der Vorlage der letzten Quartalszahlen blieb den Experten der Jubel jedoch im Halse stecken. Das letzte Mal hatte Apple Anfang 2012 positiv überrascht, die Konsensus-Schätzung wurde um 20 Prozent übertroffen. Was folgte waren Quartale, in denen die Prognosen maximal knapp erreicht wurden. Entsprechend haben die Analysten ihre Zahlenreihen für 2013 innerhalb eines Jahres um rund 30 Prozent gesenkt. Auch für das abgelaufene Geschäftsquartal sind die Schätzungen niedrig wie lange nicht: Der Gewinn soll bei 7,24 Dollar je Aktie liegen, im gleichen Vorjahresquartal lag er noch bei 9,32 Dollar.

Zuletzt gab es erste Anzeichen, dass der Smartphone-Markt eine gewisse Sättigung erreicht hat, die Wachstumsraten zurückgehen. Samsung bleibt etwa hinter den optimistischen Schätzungen für das Topmodel Galaxy S4 zurück und Blackberry hat komplett enttäuscht. Mit Spannung werden in Kürze die Zahlen von Nokia erwartet.

Hoffnung auf Neues

Um zu alten Wachstumsraten zurückzukehren, braucht Apple unbedingt Impulse durch neue Produkte. Doch der Smartphone-Hersteller arbeitet daran. Presseberichten zufolge will Apple mit bunten, günstigeren Modellen Marktanteile zurückgewinnen. Auch die Einführung einer iWatch konkretisiert sich - in Japan wurden bereits der Markenname geschützt. Zudem erweitert Apple offenbar sein Angebot im Bereich TV. So soll der Milliardenkonzern kurz vor einem Content-Deal mit Time Warner Cable stehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple Aktie: Short-Squeeze? Das sind die Gründe

Gestern kam bei Apple die Horrormeldung, dass Qualcomm in China einen Verkaufsstopp erwirkt hat. Apple daraufhin erwartungsgemäß sofort Revision ein. Dennoch fiel die Aktie im US-Handel massiv zurück, um sich dann wieder deutlich zu erholen. Das sind die Gründe, warum sich Leerverkäufer nun warm … mehr