Apple
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Apple: Startet jetzt der Carl-Icahn-Short-Squeeze?

Hedge-Fonds-Legende Carl Icahn hat Ebay-Chef John Danohoe gestürzt. Cleverer hat sich Apple-CEO Tim Cook verhalten. Er ließ sich von Icahn belehren, wie sinnvoll ein Aktienrückkauf sei – und setzte ihn brav um. Lohn war ein „Liebesbrief von Icahn an Cook: Der anfangs noch kritisierte Tim Cook sei nunmehr der „ideale CEO für Apple.“ Und Icahn bittet seinen neuen Lieblings-CEO höflich darum, noch schnell einen weiteren Aktienrückkauf umzusetzen. Denn Carl Icahn erwartet stark steigende Kurse durch eine Art Short-Squeeze.

Die Begründung: Da mehr und mehr Geld von klassischen Fonds hin zu Indexfonds fliesse, wollen die Fonds unbedingt verhindern, dass eine weitere Untergewichtung von Apple-Aktien zu einer anhaltenden Underperformance führt. Icahn glaubt, dass die Fonds diesen Fehler korrigieren werden und de facto einen Short Squeeze auslösen. Ein weiterer Grund könnte das starke Gewinnwachstum sein.

Aktuelle AKTIONÄR-Einschätzung im neuen DAF-Interview:

 

Heute Kaufsignal?
Gestern hatte Apple die EPS-Gewinnschätzung um acht Prozent übertroffen und einen starken Ausblick gegeben. DER AKTIONÄR hat ein Stopp-Buy-Limit im Markt bei 79 Euro, welches heute ausgelöst werden könnte. Mit dem nachhaltigen Sprung über die psychologisch wichtige 100-Dollar-Marke würde der Chart repariert und ein neues Kaufsignal generiert. Der heute Handelstag dürfte Klarheit bringen.

So handeln die Alphatiere der Börse!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: AR-Brille das „Next Big Thing“?

Das iPhone entwickelte sich in den letzten zehn Jahren zum Erfolgsgaranten und formte Apple zum größten börsennotierten Konzern der Welt. Doch was kommt nach dem Kult-Smartphone? Geht es nach dem Staranalysten Gene Munster, wird es eine Augmented-Reality-Brille sein, die dem Kult-Konzern zu neuen … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Tim Cook will Nvidia und Tesla weichkochen

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg hat Apple-CEO Tim Cook die Autopläne des Konzerns bestätigt. Fokussieren möchte sich die Firma aus Cupertino dabei auf autonome Systeme beziehungsweise Software. Vorbörslich zeigt sich die Apple-Aktie nach einem zweitägigen Kursrutsch deutlich … mehr