Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Rasante Talfahrt - wie tief kann es gehen?

Die Aktie von Apple setzt ihre Talfahrt auch am Dienstag fort. Sie verliert kurz nach der Eröffnung weitere zwölf Dollar an Wert und notiert mit 490 Dollar nun deutlich unter der wichtigen 500-Dollar-Marke. Auch einige positive Analystenkommentare können den Kursrutsch nicht stoppen.

Der Abverkauf geht weiter. Nach dem Kursdesaster zum Wochenauftakt kommt die Aktie von Apple am Dienstag erneut unter Druck. Sie verliert weitere 2,3 Prozent an Wert. Die Sorgen um schwache Verkaufszahlen des iPhone 5 drücken auf die Stimmung. Auch positive Analystenkommentare können den Kurs nicht stützen.

Analystenkommentare verpuffen

Verantwortlich für den Schwächeanfall sind Berichte über reduzierte Display-Bestellungen für das iPhone 5. Diese seien bereits hinlänglich bekannt, betonten verschiedene Analysten. Sie wiesen daraufhin, dass Apple lediglich seine Zulieferer gewechselt haben könne, um technisch bessere Displays einbauen zu können.

Aber die stark verunsicherten Anleger schenken diesen Überlegungen wenig Glauben und werfen ihre Aktie auch am Dienstag auf den Markt. Mit dem Unterschreiten der Marke von 500 Dollar hat sich auch das ohnehin angeschlagene Chartbild der Aktie weiter eingetrübt.

Kursziel 425 Dollar?

Eine Unterstützung ist erst wieder im Bereich von 425 Dollar auszumachen. Aus fundamentaler Sicht könnten gute Quartalszahlen den Kurs stützen, die am 23. Januar veröffentlicht werden. Allerdings kann bei der aktuellen extrem negativen Stimmungslage auch ein gutes Ergebnis negativ interpretiert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Lars Friedrich | 0 Kommentare

Apple will sich einen Oscar kaufen

Die Konkurrenz unter den Video-Streaming-Anbietern ist groß. Um gegen Netflix und Disney zu bestehen, plant der iKonzern für Apple TV+ massive Investitionen in eigene Inhalte. Das ist bereits seit einigen Monaten bekannt. Doch nun berichtet eine Zeitung, dass die Pläne des iKonzerns noch deutlich … mehr
| Nicola Hahn | 0 Kommentare

Apple: Abzug aus China

Der iPhone-Hersteller zieht erste Konsequenzen aus dem Handelsstreit. Laut einem Bericht des Nikkei Asian Review wurden mehrere Zulieferer aufgefordert, über einen Umzug der Produktion von China nach Südost-Asien nachzudenken. Seitens Apple denke man dabei an etwa 15 bis 30 Prozent der Produktion. … mehr
| Nicola Hahn | 0 Kommentare

Apple-Aktie: Bricht jetzt der China-Absatz weg?

Bei Apple heißt es mal wieder: Und täglich grüßt das Murmeltier. Erneut kommen bei Analysten Sorgen bezüglich des iPhone-Absatzes in China auf. Grund ist der altbekannte Handelsstreit. Inwieweit sich dieser auf die tatsächlichen Absatzzahlen auswirkt, wird sich spätestens bei den nächsten … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Apple: Das ist stark!

Die Aktie von Apple hat im Mai eine deutliche Korrektur vollzogen. Mehr als 20 Prozent hat der Kurs zwischenzeitlich eingebüßt. Einen Großteil der Verluste hat Apple allerdings bereits wieder aufgeholt. Dabei gelang es auch, die wichtige 200-Tage-Linie zurückzuerobern, was ein klares positives … mehr