Apple
- DER AKTIONÄR

Apple: Q2-Ergebnis über Schätzungen

Gesamtgewinn bei 770 Mio USD

US-Computerkonzern hat im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres mehr verdient und umgesetzt als von Experten erwartet. Der Nettogewinn je Aktie sei von 0,47 USD im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 0,87 USD geklettert, teilte Apple mit. Analysten hatten nur mit 0,64 USD gerechnet. Der Gesamtgewinn stieg von 410 auf 770 Mio USD. Der Umsatz sprang von 4,36 Mrd auf 5,26 Mrd USD. Die Zahl der ausgelieferten Rechner erhöhte sich um 36%. Zudem wurden 24% mehr iPods verkauft. Zu den Zahlen eine Analyse von Heiko Aschoff, Portfolio Manager.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Das Aus für Dialog – Eine Chance für Apple

Seit längerem ist bekannt, dass Apple seine Abhängigkeit von Lieferanten bei wichtigen Komponenten verringern will. Laut der japanischen Zeitung Nikkei will der Tech-Konzern ab nächstem Jahr die Chips für das Powermanagement des iPhones selbst entwickeln. Infolge dieses Medienberichtes brach die … mehr