Apple
- Jonas Groß - Volontär

Apple: Nächste Übernahme – Was Anleger jetzt wissen müssen

Apple investiert weiter! Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Apple den Karten-Spezialisten Coherent Navigation übernommen. Apple bestätigte den Deal mit der üblich knappen Formulierung, dass man gelegentlich kleinere Technologie-Unternehmen kaufe und allgemein den dahinter stehenden Zweck oder Plan nicht diskutieren werde. Details über den Preis und den Kaufzeitpunkt wurden nicht bekannt.

Was macht Coherent Navigation?

Der amerikanische Karten-Spezialist wurde 2008 gegründet. Das Unternehmen entwickelte einen kommerziellen, hochpräzisen Navigations-Service basierend auf Satelliten-Technologie. Dabei werden Daten von GPS-Satelliten für Geoinformationen verknüpft. Hierbei standen bisher die Landwirtschaft, die Bauindustrie und die Erschließung von Erdöl- und Erdgas-Vorkommen im Fokus.

Übernahme bereits vor Monaten

Die Führungskräfte von Coherent Navigation sollen ins Maps-Team integriert werden bzw. wurden teilweise bereits aufgenommen. Die Übernahme dürfte bereits vor ein paar Monaten über die Bühne gegangen sein, da Coherent Navigations CEO Paul Lego auf seinem LinkedIn-Profil mitteilte, dass er dem Apple-Maps-Team bereits im Januar beigetreten sei.

Teil einer Serie von Übernahmen

Dieser Kauf ist nicht Apples erster im Karten-Bereich. Der Konzern übernahm bereits diverse Spezialanbieter für seinen Kartendienst. Darunter waren etwa die Firma C3 Technologies, die an 3D-Ansichten von Städten arbeitete, oder HopStop, eine Datenbank für den öffentlichen Nahverkehr. Die Apple-Karten waren im Herbst 2012 mit erheblichen Qualitätsproblemen gestartet, wurden inzwischen aber deutlich nachgebessert.

 

Großes Potenzial

Bei Apple läuft es derzeit rund. Die iPhone-Einnahmen sprudeln weiter. Letzte Woche wurde bekannt, dass Apple auch im strategisch wichtigen Smartphonemarkt in China die Nummer Eins sei. Noch in diesem Jahr könnte China für Apple der wichtigste Absatzmarkt werden. DER AKTIONÄR sieht weiterhin Potenzial in der Apple-Aktie und bestätigt seine Kaufempfehlung sowie das Kursziel von 145 Euro.

 

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr