Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Klar vor Samsung, Google und Microsoft abgehängt

In den USA bleibt Apple auf dem Smartphone-Markt die klare Nummer 1. Der Marktanteil liegt bei über 40 Prozent, Dauerkonkurrent Samsung kommt auf lediglich 25 Prozent. Weit abgeschlagen folgt auf dem dritten Platz Motorola, die Mobilfunktochter von Google.

149,2 Millionen Amerikaner besitzen ein Smartphone, am beliebtesten ist weiterhin das iPhone von Apple. Im Zeitraum von August bis Oktober legte Apples Marktanteil um 0,2 Prozentpunkte auf 40,6 Prozent zu. Samsung konnte den Abstand mit einem Zuwachs um 1,3 Punkte auf 25,4 Prozent nur leicht verkleinern.

Microsoft noch hinter Blackberry

Googles Mobilfunktochter Motorola liegt mit 7,0 Prozent Marktanteil in den USA abgeschlagen auf Platz drei. Was die Verbreitung der Smartphone-Betriebssysteme angeht, hat Google jedoch mit 52,2 Prozent Marktanteil die Nase vorn. Apple kommt mit iOS auf 40,6 Prozent. Microsofts Windows Phone landet mit 3,2 Prozent weit abgeschlagen auf dem vierten Platz, noch hinter Blackberry mit 3,6 Prozent.

Wachsender Markt

Der US-Markt ist für Apple weiterhin der mit Abstand wichtigste. Hier werden 37 Prozent des gesamten Umsatzes erzielt, Europa kommt lediglich auf einen Umsatzanteil von 21 Prozent. Und der US-Smartphonemarkt wächst: So hat sich in den drei Monaten bis Ende Oktober der Smartphone-Anteil unter den Mobilfunkkunden um 4,1 auf 62,5 Prozent erhöht.

Apple dominiert

Der heimische US-Markt ist weiterhin fest in der Hand von Apple. Und daran wird sich wohl auch nichts ändern. Denn 91 Prozent aller iPhone-Besitzer wollen sich auch zukünftig wieder ein iPhone kaufen. Bei Googles Android liegt die „Treue-Rate“ bei lediglich 76 Prozent. Immerhin 18 Prozent der Nutzer liebäugeln beim nächsten Smartphone-Kauf einen Wechsel zu Apple.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Droht doch die große Enttäuschung?

An den Verkaufszahlen für die neuen iPhone-Modelle scheiden sich weiter die Geister. Nachdem Apple-Experte Ming-Chi Kuo den Kult-Konzern auf Kurs sieht, verweist die Deutsche Bank in einer aktuellen Analyse auf zu hohe Erwartungen. Die Prognose für das iPhone X sei mehr optimistisch als … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: iPhone-Verkäufe gut – jetzt Trading-Chance!

Verkauft sich das iPhone 8 doch nicht so schlecht, wie von manchen Analysten behauptet? Geht es nach dem Top-Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bewertet der Markt die angelaufenen Verkäufe als „exzessiv schwach“ und das zu Unrecht. Die Apple-Aktie setzt derweil zur Erholung an, nachdem der … mehr