Apple
- Nikolas Kessler - Redakteur

Apple: Für Goldman ein sicherer Kauf

Goldman Sachs hat Apple mit einem Kursziel von 163 Dollar auf die „Conviction Buy List“ aufgenommen. Denn auch wenn sich der Hardware-Absatz künftig verlangsamen sollte, sehen die Analysten noch genügend Raum für Wachstum.

Nach Einschätzung von Simona Jankowski von Goldman Sachs wird sich Apple zunehmend vom Hardware-Konzern zum Dienstleister entwickeln. Bereits im kommenden Jahr werde sich der Fokus vom Geräte-Absatz hin zur Generierung von wiederkehrenden Umsätzen aus Service-Angeboten verschieben.

Mit TV- und Musikstreaming-Angeboten sowie Bezahldienstleistungen sei Apple bereits gut aufgestellt. Den Durchbruch als Service-Unternehmen würde nach Einschätzung der Expertin aber die Einführung eines Live-TV-Angebots als Alternative zu den in den USA üblichen Kabel-Abonnements bringen. Hilfreich bei der Transformation sei außerdem die große und treue Kundenbasis von Apple.

Beim Gewinn top

Nach aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens Gartner ist Apple mit einem Marktanteil von 13,1 Prozent die Nummer 2 im weltweiten Smartphone-Markt. Da der Konzern lediglich im Hochpreissegment vertreten ist, sammelt er aber dennoch den Löwenanteil der Gewinne in der Branche ein. Zuletzt hatten die Analysten von Credit Suisse und UBS aber auch beim iPhone-Konzern vor der Sättigung des Smartphone-Marktes gewarnt.

Dabeibleiben!

Die Apple-Aktie ist seit Anfang November erneut unter Druck geraten und verglichen mit dem Markt nun deutlich unterbewertet. Auch wenn am Mittwoch im frühen US-Handel ein deutliches Plus auf der Kurstafel steht, muss das Papier erst beweisen, dass es an die starke Performance der vergangenen Wochen und Monate anknüpfen kann. Investierte Anleger bleiben dabei.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Droht doch die große Enttäuschung?

An den Verkaufszahlen für die neuen iPhone-Modelle scheiden sich weiter die Geister. Nachdem Apple-Experte Ming-Chi Kuo den Kult-Konzern auf Kurs sieht, verweist die Deutsche Bank in einer aktuellen Analyse auf zu hohe Erwartungen. Die Prognose für das iPhone X sei mehr optimistisch als … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: iPhone-Verkäufe gut – jetzt Trading-Chance!

Verkauft sich das iPhone 8 doch nicht so schlecht, wie von manchen Analysten behauptet? Geht es nach dem Top-Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bewertet der Markt die angelaufenen Verkäufe als „exzessiv schwach“ und das zu Unrecht. Die Apple-Aktie setzt derweil zur Erholung an, nachdem der … mehr