Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Der große Showdown – 3 Szenarien

Die Spannung steigt: Am kommenden Mittwoch wird Apple sein Ergebnis für das Ende Dezember abgelaufene Quartal vorlegen. Die Erwartungen gehen im Vorfeld weit auseinander. Auch die Reaktion der Aktie ist kaum vorhersehbar. Ein Analyst stellt drei Szenarien vor.

Apple-Analyst Bill Shope von Goldman Sachs zählt zu den Optimisten und geht davon aus, dass Apple mit seinem Ergebnis positiv überraschen wird: „Aufgrund der ausreichenden Angebotes der Zulieferer und der starken Nachfrage nach dem iPhone 5, denken wir, dass sich unsere Erwartungen an die Verkaufszahlen als zu konservativ herausstellen könnten."

Aufgeheizte Stimmung

Shope geht von 48,4 Millionen verkauften iPhones im Schlussquartal 2012 und Umsätzen von 53,58 Milliarden Dollar aus. Das Ergebnis des Quartals sei für die weitere Entwicklung der Aktie vor dem Hintergrund der aufgeheizten Stimmung zwischen Apple-Bullen und -Bären von besonderer Bedeutung. Shope prognostiziert drei Szenarien.

Eine Frage der Erwartungen

Erstes Szenario: Wenn Apple ein gutes Ergebnis präsentiert, aber für das März-Quartal einen Ausblick gibt, der etwas unter den Erwartungen der Analysten liegt, könnte sich die Aktie langsam wieder erholen, aber die Diskussionen über die Nachfrage nach dem iPhone dürften sich fortsetzen.

Im zweiten Szenario legt Apple Zahlen vor, die deutlich über den Erwartungen liegen und gibt einen moderat konservativen Ausblick ab. In diesem Fall, so Shope, würde die Aktie zu einer scharfen Rallye ansetzen, der Bärenmarkt wäre beendet.

Das dritte Szenario geht von einem Ergebnis aus das innerhalb der Erwartungen oder leicht darunter liegt und einen konservativen Ausblick. In diesem Fall, würden die Apple-Bären neue Nahrung bekommen und die Aktie könnte ihre Talfahrt fortsetzen.

Bill Shope rechnet übrigens mit dem ersten Szenario. Am 23. Januar gibt Apple nach Börsenschluss in New York seine Zahlen bekannt. Die Spannung steigt!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Apple: Probleme bei Watch-Kapazität?

Der Run auf die Apple Watch ist groß. Allerdings ist die smarte Uhr wohl erst ab Juni in den Shops erhältlich. Interessierte Kunden können das Gerät in den Apple Shops nur anprobieren. Online kann die Superuhr allerdings bestellt werden. Dem Vernehmen nach ist die Nachfrage nach der Smartwatch hoch. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Apple bringt neuen Schwung; Börsenwelt Presseschau IV

Die Fachleute von Dirk Müllers Cashkurs-Trends erinnern an die seit den 1990er Jahren bestehenden Überkapazitäten und die dadurch bedingte Krise der Automobilbranche. Doch bald könnte das sich selbst fahrende Auto kommen, das autonome Auto oder "the driverless car". Es wird geschätzt, sich selbst … mehr