Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Aktie unter Druck – iPhone 5 ein Ladenhüter?

Die Apple-Aktie kommt zu Wochenbeginn kräftig unter Druck. In New York notiert sie vorbörslich bei nur noch 501 Dollar und damit 3,6 Prozent tiefer als am Freitag. Hintergrund für die Schwäche sind Gerüchte über eine Reduzierung von Displaybestellungen für das iPhone 5.

Das Wall Street Journal hat am Sonntag berichtet, Apple habe seine Bestellungen für iPhone-5-Displays stark reduziert - bei einigen Herstellern offenbar um die Hälfte. Verantwortlich hierfür sei vor allem die nachlassende Nachfrage nach dem iPhone 5.

Vertraute Personen

Die Zeitung beruft sich in ihrem Artikel auf „mit der Situation vertraute Personen". Diesen Personen zufolge hat Apple auch die Bestellung anderer Bauteile gesenkt. Wie vertrauenswürdig diese Personen sind, bleibt offen. Sicher ist indes, dass das neue Gerücht in Windeseile verbreitet wird und zu erneuter Verunsicherung unter den Anlegern führt.

Neues iPhone - neues Display

Was allerdings nicht hinterfragt wird, sind mögliche Beweggründe für die eventuelle Kappung der Liefermengen. So ist etwa gut vorstellbar, dass Apple bereits für das Nachfolgemodell iPhone 5S plant. Und dieses könnte mit einer neuen Display-Technologie ausgestattet sein.

Einige Experten erwarten, dass im iPhone 5S neue „Touch on Display"-Displays vom taiwanesischen Hersteller Innolux stecken könnten. Sie arbeiten genauer als die bisher verwendeten Displays und sind vor allem besonders flach. Es böte sich im neuen iPhone somit mehr Platz für andere Bauteile oder einen besseren Akku.

Überzogene Abschläge

Bei der mutmaßlichen Reduzierung der Display-Bestellungen könnte es sich also auch ganz einfach um einen Wechsel des Zulieferers handeln. Vor diesem Hintergrund sind die Kursverluste der Aktie überzogen. Spätestens die Zahlen, die Apple am 23. Januar vorlegen wird, dürften belegen, dass das iPhone 5 kein Ladenhüter ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nicola Hahn | 0 Kommentare

Apple: Abzug aus China

Der iPhone-Hersteller zieht erste Konsequenzen aus dem Handelsstreit. Laut einem Bericht des Nikkei Asian Review wurden mehrere Zulieferer aufgefordert, über einen Umzug der Produktion von China nach Südost-Asien nachzudenken. Seitens Apple denke man dabei an etwa 15 bis 30 Prozent der Produktion. … mehr
| Nicola Hahn | 0 Kommentare

Apple-Aktie: Bricht jetzt der China-Absatz weg?

Bei Apple heißt es mal wieder: Und täglich grüßt das Murmeltier. Erneut kommen bei Analysten Sorgen bezüglich des iPhone-Absatzes in China auf. Grund ist der altbekannte Handelsstreit. Inwieweit sich dieser auf die tatsächlichen Absatzzahlen auswirkt, wird sich spätestens bei den nächsten … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Apple: Das ist stark!

Die Aktie von Apple hat im Mai eine deutliche Korrektur vollzogen. Mehr als 20 Prozent hat der Kurs zwischenzeitlich eingebüßt. Einen Großteil der Verluste hat Apple allerdings bereits wieder aufgeholt. Dabei gelang es auch, die wichtige 200-Tage-Linie zurückzuerobern, was ein klares positives … mehr
| Lars Friedrich | 0 Kommentare

Goldman Sachs verteidigt Zusammenarbeit mit Apple

Apple macht Banken immer stärker Konkurrenz – kooperiert dabei aber auch mit eher traditionellen Vertretern der Finanzbranche. Apples Kreditkarte ist ein Gemeinschaftsprodukt mit Goldman Sachs und Mastercard. Wie CNBC berichtet, hatten vor den Goldmännern andere namhafte Banken die Zusammenarbeit … mehr