Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: 700 Millionen Chinesen warten auf das iPhone 5 – Aktie vor Neubewertung

Der chinesische Mobilfunkmarkt ist der größte der Welt – und somit auch der wichtigste. Apple hat dort zuletzt Marktanteile verloren, aber mit dem iPhone 5 könnte sich das schlagartig ändern. Denn es könnten fast 700 Millionen potenzielle Kunden hinzukommen.

Trotz der erheblich reduzierten Einspeisevergütungen geht der Solar-Boom in Deutschland weiter. Im Juli kamen 543 Megawatt an installierter Leistung hinzu. Damit wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von 4,9 Gigawatt neu ans Netz angeschlossen.

Deutschland auf Rekordkurs

Die Werte des Vorjahres wurden deutlich übertroffen. Damit liegt der deutsche Solarmarkt auf Kurs, den Spitzenwert des Rekordjahres 2012 zu übertreffen, als Solaranlagen mit einer Leistung von 7,5 Gigawatt neu installiert worden waren. Hierfür würde bereits eine Fortsetzung der Zahlen des Monats Juli ausreichen.

Von der anhaltend hohen Nachfrage nach Solaranlagen dürften auch die deutschen Anbieter profitieren. Obwohl Solarworld, Conergy und Centrosolar ihr Engagement zuletzt mehr auf ausländische Märkte fokussiert haben, ist der heimische Solarmarkt weiterhin der wichtigste.

Kaufsignal für Centrosolar

Anleger sollten aufgrund der nach wie vor vorhandenen Überkapazitäten und der Unsicherheit über die weitere Preisentwicklung bei Solaraktien sehr selektiv vorgehen. Die Insolvenz von Q-Cells dürfte nicht die letzte gewesen sein. Insbesondere das Papier von Centrosolar erscheint auf dem aktuellen Niveau interessant. Die Aktie hat gerade ein Kaufsignal geliefert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Amazon, Apple & Netflix: Korrektur beendet?

Die Aktien der führenden Unternehmen weisen häufg den Weg für den Gesamtmarkt, besonders am Anfang und am Ende größerer Korrekturen. Ist nach der fulminanten Börsenrallye vom Freitag die in 2018 eingeläutete Korrektur beendet. Eine Bestandsaufnahme anhand der Tech-Giganten Amazon, Apple und Netflix. mehr
| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple: Neuer Schub für die Apple Watch

Mit zahlreichen News hat Apple in den vergangenen Monaten deutlich gemacht, dass man im Gesundheitsmarkt künftig mitverdienen will. Für die Apple Watch arbeitet der Konzern zudem an Vereinbarungen, die den Absatz des Apple-Gadgets ankurbeln können. Für die von Spekulationen um das iPhone gebeutelte … mehr
| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

3,5 auf der Crash-Skala: GE-Pleitespekulationen, Apple-Umsatzwarnung, Deutsche Bank-Aktie mit 50%-Minus – Wo steht der Markt wirklich?

Im Alltag geht oftmals der Blick fürs große Ganze verloren. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da bricht die Aktie der Deutschen Bank um über 50 Prozent ein, General Electric wird mit dem Wort Pleite in einem Satz genannt und Apple verfehlt erstmals seit Jahren wieder die eigenen Ziele. … mehr
| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple: Nächster Schlag gegen Amazon und Netflix

Dass Apple sein Servicegeschäft massiv ausbauen will ist längst bekannt. Mit der jüngsten Personalie unterstreicht der US-Technologiekonzern seine Ambitionen, die Umsatzbasis auf ein breiteres Spektrum weg vom iPhone zu stellen. Apple wirbt von Universal TV einen Fernsehveteranen ab, der beim … mehr