Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: 2013 wird ein Mega-Jahr – jede Menge neue Produkte

Nach einer wahren Produktflutoffensive in den vergangenen Monaten wird Apple auch 2013 mit zahlreichen Neuveröffentlichungen aufwarten. Darunter soll sich auch das lang erwartete Apple TV befinden. Analyst Gene Munster von Piper Jaffray prognostiziert ein „Mega-Jahr“ für Apple.

In das diesjährige Weihnachtsgeschäft ist Apple mit einer runderneuerten Produktpalette gestartet. Insbesondere das neue iPad Mini und das iPhone 5 dürften sich zu echten Verkaufsschlagern entwickeln. Aber auch für 2013 soll sich die Produktoffensive fortsetzen, erwartet Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster.

Apple-Radio im März

Bereits im März soll das iPad Mini mit einem hochauflösenden Retina-Display ausgestattet werden. Gleichzeitig soll es ein neuer Radio-Service im Stile von Pandora starten. Im Sommer soll dann die Apple-TV-Box um einen App-Store erweitert werden und ein neues Betriebssystem für iPhone und iPad auf den Markt kommen.

Im September rechnet Gene Munster dann mit dem iPhone 5S, das über einen schnelleren Prozessor, mehr Speicher und eine bessere Kamera verfügen soll. Das Design des iPad soll vollkommen überarbeitet werden und sich dem Stil des iPad Mini und des iPhone 5 annähern.

Apple-TV im November

Im November, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, soll dann endlich das lang erwartete Apple-TV auf den Markt kommen. Die Apple-Fernseher werden zwischen 42 und 55 Zoll groß sein und zwischen 1.500 und 2.000 Dollar kosten. Sie sollen als zentrales Interface für die gesamte Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer dienen und mit dem Sprachdienst Siri und dem Videokonferenzsystem Facetime ausgestattet sein.

Optimistische Analysten

Nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen neuen Produkteinführungen hält Gene Munster an seiner Kaufempfehlung für Apple fest - und an seinem Kursziel von 900 Dollar. Auch Peter Misek von Jeffries sieht einen Kurs von 900 Dollar für Apple-Aktien als realistisch. Katy Huberty von Morgan Stanley kann sich in einem optimistischen Szenario sogar Kurse von 980 Dollar vorstellen.

Eine detaillierte Analyse zu Apple mit zahlreichen Argumenten für steigende, aber auch für fallende, lesen Sie in der neuesten Ausgabe des AKTIONÄR, die Sie ab sofort als ePaper abrufen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Was will man mehr?

Im Vorfeld des Quartalsberichtes von Apple haben einmal mehr die negativen Schlagzeilen dominiert. Neben durchwachsenen Zulieferer-Zahlen sorgten allen voran die Analysten mit zusammengestrichenen Verkaufsprognosen für das iPhone für Druck auf den Aktienkurs. Apple-CEO Tim Cook hat jedoch alle … mehr