K+S
- Werner Sperber - Redakteur

Anlage-Profis: K+S steht vor einer „mächtigen Aufholjagd“ mit 210 Prozent Potenzial

Der Turnaround-Trader erklärt, die K+S AG produziert vor allem Düngemittel auf Grundlage von Kali und Magnesium sowie Salz für industrielle Anwendungen. Zudem ist der im MDAX geführte Konzern in der Wiederverwertung, der Entsorgung, dem Transport, der Logistik, der Tierhygiene und dem Handel mit Basis-Chemikalien wie etwa Salpetersäure oder Natronlauge tätig. Bei den Düngemitteln ist K+S in Europa mit führend und bei Salz weltweit die Nummer 1. Auch in diesem Jahr belasteten niedrige Preise bei Kali und Magnesium sowie Produktionseinschränkungen aufgrund von Abwasser-Belastungen im Werk Werra. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres setzte das Unternehmen deshalb nur 2,5 Milliarden Euro um. Das sind 22 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sackte um 68 Prozent auf 202 Millionen Euro ein.

 

Mittlerweile stabilisierten sich die Preise für Kali und der Konzernumbau dürfte ab dem nächsten Jahr entlasten. Der Aktienkurs dürfte die Talsohle durchschritten haben; die Notierung erholte sich und lief an die 200-Tage-Linie heran. Wenn der Widerstand bei 20 Euro überwunden wird, bestehen gute Chancen auf den Start einer mächtigen Aufholjagd. Der Turnaround-Trader rät deshalb zum Einstieg ab Kursen von 20,20 Euro. Das langfristige Kursziel beträgt 58,60 Euro und die Absicherung sollte bei 18 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

K+S: Die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Enttäuschung bei den Anlegern am Markt, die auf eine Wiederbelebung des Kalikartells zwischen Uralkali und Belaruskali gesetzt hatten. In den gestrigen Gesprächen konnten sich beide Parteien nicht auf eine gemeinsame Verkaufspolitik einigen. Es sollen nun noch weitere Verhandlungen folgen, eine … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

K+S: Heute wird es spannend

Im gestrigen Handel konnte die Aktie von K+S gegen den Markttrend kräftig zulegen. Grund hierfür waren die Hoffnungen auf eine Wiederbelebung des „Kali-Kartells“ von Uralkali und Belaruskali. Die Vorstände der beiden Konzerne führen heute Gespräche darüber – und die Marktteilnehmer warten gespannt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

K+S: Aktie legt kräftig zu – das ist der Grund

Das Börsenjahr 2017 hat den Anteilseignern des Düngemittel- und Salzherstellers K+S bislang kaum Freude bereitet. Denn der Kurs notiert nach einigen Auf und Abs immer noch in etwa auf dem gleichen Niveau wie zum Jahresauftakt. Doch im heutigen Handel steigt die Aktie deutlich – und das aus einem … mehr