Facebook
- Werner Sperber - Redakteur

Anlage-Experten: Facebook setzt den Maßstab

Die Fachleute von Börse Online erinnern an die Übernahmen von Facebook: Im Jahr 2012 kaufte das Unternehmen den Foto-Dienst Instagram, zwei Jahre später dann den Messenger-Dienst WhatsApp. Die Gewinne stiegen dennoch an. Allein zwischen dem ersten Quartal 2015 und dem Auftakt-Quartal 2016 hat sich der Nettoprofit nahezu verdreifacht. Auch die operative Marge verbesserte sich in diesem Zeitraum spürbar: Lag die Rendite vor einem Jahr noch bei 26 Prozent, ist sie mittlerweile auf 37 Prozent gestiegen.

Die Fachleute von Börse Online erklären, die Aktie von Facebook ist mit einem KGV von 25 für das nächste Jahr bewertet. Anleger sollten die Anteile mit einem Kursziel von 155 Euro und einer Absicherung bei 75 Euro kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook: Riesen-Chance dank Instagram

Das Internet bewegt sich schnell – ebenso schnell wie seine Nutzer. Entspricht eine Plattform nicht mehr dem Zeitgeist, ziehen die Nutzer weiter. Ein Phänomen, vor dem sich auch ein Gigant wie Facebook in Acht nehmen muss. Anleger können jedoch entspannt bleiben, denn dank Instagram ist man fit für … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebooks Problem – Zuckerbergs Lösung

Facebook hat ein latentes Problem. Der bekannte Facebook-Bär Brian Wieser von Pivotal Research beschreibt es so: „Die Märkte schauen nur auf das weitere Kurspotential ohne die Wachstumsrisiken zu beachten. Digitale Werbung rückt jedes Jahr näher an den Punkt heran, an dem der Markt übersättigt … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook attackiert YouTube

Lange hat sich Facebook bemüht Videos zu etablieren – jetzt scheint der Konzern ein Zwischenziel erreicht zu haben: Facebook wird bald seinen Video-Tab umgestalten. Der neue Tab soll „Watch“ heißen und erstmals exklusive Inhalte bieten. mehr