Lufthansa
- Werner Sperber - Redakteur

Anlage-Experten: Der Kurs der Deutschen Lufthansa wird wieder abtauchen

Der Aktionärsbrief erwartet ein baldiges Ende der jüngsten starken Erholung des Aktienkurses der Deutschen Lufthansa AG, denn der nächste, der vierzehnte Streik der Piloten seit dem Jahr 2013 steht wohl kurz bevor. Vereinigung Cockpit (VC), die Pilotengewerkschaft, ist nicht einmal zu einer Schlichtung bereit. Jederzeit mögliche Streiks wolle VC mit einer Frist von 24 Stunden ankündigen. Eine neue Streikwelle würde die Notierung der Anteile wieder in den Abwärtstrend der vergangenen Monate zurückzwingen. Charttechnisch ist der Kurs kurzfristig ohnehin massiv über-kauft. Die vielen Probleme der Fluggesellschaft bleiben, deshalb eignet sich die Aktie nicht für ein langfristiges Investment. Zwischenzeitliche und kurzfristige Trades können jedoch erfolgreich sein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Alois Zirbes -
    Ich finde es immer sehr interessant, wie die selbst ernannten Fachleute und Gurus versuchen die gute, alte Lufthansa zu Grunde zu richten. Es hagelte Verkaufsempfehlungen. Der Kurs sackte unter 10 Euro ab. Wer genau das Gegenteil machte, und bei 10 € einstieg, hat fast 30 % Gewinn erwirtschaftet. Ein sehr niedriges KGV, eine ordentliche Dividendenrendite, über 1,5 Milliarden Gewinn - was ist denn da so schlecht. Und die Standhaftigkeit des Vorstands gegenüber den unverschämten Forderungen der Piloten wird sich irgendwann auszahlen. Ich werde meine Aktien der Lufthansa auf jeden Fall behalten, und bei jeder neuen Verkaufsempfehlung noch einige zukaufen.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Kräftige Dividendenerhöhung ist drin

In den letzten Monaten beherrschte die geplante Übernahme von Teilen von Air Berlin die Nachrichten über die Lufthansa. Dabei wäre die absolut beeindruckende operative Geschäftsentwicklung der Airline durchaus einige Schlagzeilen wert gewesen, zumal dies 2018 zu einer deutlichen Anhebung der … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt die Gewinne mitnehmen?

Die Experten von JPMorgan haben das Kursziel für die Aktie der Lufthansa in ihrer jüngsten Studie zwar um drei Euro angehoben, liegen mit 26,50 Euro allerdings immer noch klar unter dem aktuellen Kursniveau der Papiere der Kranich-Airline. Dementsprechend raten sie zum Ausstieg. Sollten Anleger nun … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Noch reichlich Luft nach oben

Die Aktie der Lufthansa bleibt der Überflieger im DAX. Selbst bei den jüngsten Korrekturen des Gesamtmarktes zeigten sich die Anteile der Kranich-Airline sehr robust. Der Aufwärtstrend im Lufthansa-Chart ist weiterhin intakt und auch fundamental betrachtet stehen die Chancen für höhere Notierungen … mehr