Inbev
- Andreas Deutsch - Redakteur

Anheuser-Busch Inbev: Es ist geschafft - kommt jetzt die Rallye?

Der weltgrößte Braukonzern Anheuser-Busch Inbev ist bei der Milliarden-Übernahme des Rivalen SABMiller am Ziel. Für die Aktie, die lange schlechter gelaufen ist als der Markt, bedeutet dies: Bahn frei.

Die Aktionäre von Anheuser-Busch Inbev und SABMiller haben dem rund 79 Milliarden britischen Pfund schweren Geschäft zugestimmt, wie die Unternehmen am Mittwoch bekanntgaben. Damit ist der Weg für den größten Zusammenschluss in der britischen Unternehmensgeschichte und dem größten im Biermarkt frei: Ab dem 10. Oktober soll die Fusion endgültig umgesetzt werden.

AB Inbev war bereits vor dem SABMiller-Kauf der weltgrößte Bierkonzern. In Deutschland besitzt das Unternehmen Marken wie Beck's, Diebels, Franziskaner, Hasseröder oder Löwenbäu. Interessant ist SABMiller für die Belgier vor allem wegen der starken Präsenz in Schwellenländern insbesondere in Afrika.

Laut Andrea Pistacchi sollte die Aktie von Anheuser-Busch Inbev nun den Schalter umlegen. Die Sorgen darüber, ob die Fusion klappt, hätten den Kurs zuletzt gebremst, meint der Citigroup-Analyst. Nun dürfte Erleichterung herrschen.

Bier-Gigant entsteht

Durch die Fusion von AB InBev und SABMiller entsteht ein Gigant, der den Biermarkt wahrscheinlich noch Jahrzehnte dominieren wird. Die Aktie ist für den AKTIONÄR ein klarer Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)

 


 

Risiko-Ertrags-Analyse
 

Autor: Blay, Kenneth A. / Markowitz, Harry M.
ISBN: 9783864701795
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 04. April 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die moderne Portfoliotheorie (MPT) bildet seit über 60 Jahren das Fundament der Finanzanlage. Sie strebt die optimale Zusammenstellung eines Portfolios unter Berücksichtigung des Risikos, des Ertrags und der Anlegerpräferenz an. Im Zuge der Finanzkrise geriet die Theorie unter Beschuss. „Risiko-Ertrags-Analyse“ ist Markowitz’ Antwort auf diese Kritik. Sie soll die „Große Verwirrung“ beseitigen, die seiner Ansicht nach über die Reichweite und die Bedeutung der MPT besteht.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

Bieraktien: Na dann – Prost!

Nicht nur auf dem Oktoberfest fließt das Bier in Strömen. Auch in den Schwellenländern ist der Durst nach dem Gerstensaft enorm. Für Anleger, die sich einen Brauereititel ins Depot legen wollen, bieten sich diese drei Aktien zum Kauf an. Alle drei Bier-Werte haben ein Kurspotenzial von rund 30 Prozent. mehr