- Julia Breuing

Anleger aufgepasst: Diese 10 Unternehmen bieten 2016 das größte Potenzial

In der neuesten Studie der Boston Consulting Group, die die „Top Value Creators“ für 2016 herausgesucht hat, stechen besonders die Amerikaner heraus. Deutsche Unternehmen scheinen die Investoren die letzten Jahre dagegen wenig überrascht zu haben.

Die bcg-Studie wird jährlich veröffentlicht und untersucht 2.000 Unternehmen weltweit über einen Zeitraum von fünf Jahren. Das Ranking der Top-Performer richtet sich nach dem TSR (Total Shareholder Return), der eine Kombination aus Kursgewinnen und Dividendenrenditen ist. Das durchschnittliche TSR aller Unternehmen beträgt 12,20 Prozent. Im Vergleich dazu bringt es die Top Ten durchschnittlich auf ganze 34,70 Prozent. Neben der globalen Large-Cap Top Ten, gibt es für jeden Sektor ein eigenes Ranking.

Wie man an der Liste der „Large-Cap Companies“ sieht, sind besonders Pharma- und Technologie-Unternehmen vertreten. Insgesamt sind sieben der zehn Unternehmen amerikanisch. Daneben sehen deutsche Unternehmen dieses Jahr blass aus. Lediglich vier Vertreter schafften es in den insgesamt 28 übrigen Sektoren unter die jeweilige Top Ten. Dazu zählen Continental, Allianz, Rational und Sartorius.

Aber wie schafft es ein Unternehmen überhaupt in das Ranking zu kommen? Da die Kursentwicklung der Aktie eine große Rolle spielt, müssen die Einschätzungen der Investoren enorm übertroffen werden. Dafür reicht keine einmalige Überraschung im Quartalsbericht. Es müssen fundamentale Änderungen vorgewiesen werden. Das beste Beispiel hierfür ist Regeneron. Nach einem Verlust von mehr als 200 Millionen Dollar in 2011 führte das Pharmaunternehmen ein neues Medikament ein und verzehnfachte sein Wachstum. Daraufhin stieg die Aktie von knapp 50 Dollar in 2011 auf über 370 Dollar. Dadurch schaffte das Unternehmen den Sprung auf Platz eins der Top Ten-Liste. Jetzt besteht die Herausforderung aber darin den Platz zu verteidigen, da auch die Investoren ihre Erwartungen nach oben angepasst haben. Das Unternehmen muss nun aufs Neue seine Innovationskraft beweisen.

Von 89 Unternehmen, die seit 18 Jahren in den Top Ten waren, hat es nur die Hälfte geschafft mehr als einmal erwähnt zu werden. Doch dass es möglich ist, zeigte Apple. Der US-Konzern revolutionierte Jahr für Jahr die Technikwelt und schaffte es so, die Top-10 acht Jahre lang zu verteidigen. Doch auch diese Erfolgssträhne hatte irgendwann ein Ende. 2014 wurde Apple schließlich von der Liste verdrängt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • K. Wenz -
    Bitte regelmäßig die Gesamtliste zeigen. Danke

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV