Amazon
- Andreas Deutsch - Redakteur

Amazon und die Millennials: Diese Grafik ist wirklich erstaunlich

Sie sind Milliarden. Sie haben ihre eigenen Vorlieben, Hobbys und Ansprüche. Sie werden über viele Jahre die Top-Trends an der Börse prägen. Die Rede ist von den Millennials. Wie unfassbar wichtig (fast schon lebenswichtig) für sie ausgerechnet Amazon ist, zeigt eindrucksvoll diese Studie.

97 Prozent der amerikanischen Millennials (nach 1980 geboren) sagen: Wir brauchen Amazon – oft mehrmals im Monat. Nur mickrige drei Prozent verweigern sich nach wie vor der Macht des Bezos-Konzerns.

Das ist das Ergebnis des „Millennial Shopping Report 2019“ von CouponFollow.

Zwei Drittel der jungen Leute erledigen 50 Prozent ihrer Online-Einkäufe bei Amazon. 30 Prozent bestellen sogar 80 Prozent der benötigten Waren bei dem E-Commerce-Giganten.

Immer wichtiger beim Shoppen sind für die Millennials Smart Speaker wie Amazons Alexa. Mittlerweile nutzen 45 Prozent beim Einkaufen die intelligenten Lautsprecher.

Starke Basis

Die starke Position Amazons bei den Millennials ist für den Konzern Gold wert. So blickt der Konzern auf eine Kundenbasis von zwei Milliarden Menschen weltweit, die Amazon aller Voraussicht nach treu bleiben werden. Ein ernsthafter Konkurrent ist ja schließlich in fast allen Ländern der Welt nicht in Sicht. Die Aktie bleibt ein klarer Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Amazon: Keine Chance gegen Alibaba

Normalerweise haben die Konkurrenten große Angst vor Amazon. Überall, wo der E-Commerce-Gigant auftaucht, macht er den etablierten Playern das Leben schwer. Doch in einem Markt hat es Amazon offensichtlich ausgesprochen schwer. So schwer, dass der Konzern nun einen Rückzieher macht. Gut für Alibaba. mehr
| Andreas Deutsch | 1 Kommentar

Steinhoff: Für die Zocker ist das viel zu wenig

2019 ist ein überaus positives Börsenjahr. DAX, MDAX und auch SDAX notieren deutlich im Plus. Auch die Performance der Steinhoff-Aktie geht prinzipiell in Ordnung – allerdings rechtfertigen die elf Prozent plus seit Jahresanfang keineswegs die Nerven, die bei einer Spekulation mit dem Titel … mehr