Amazon
- Andreas Deutsch - Redakteur

Amazon: Das hätten Sie aus nur 180 Dollar gemacht!

Amazon ist eine der erfolgreichsten Aktienstorys aller Zeiten. Wie erfolgreich, das zeigt diese Grafik des AKTIONÄR.

Angenommen, jemand kam im Mai 1997 auf die außergewöhnliche Idee, in ein aufstrebendes, aber bis dato für die meisten Investoren völlig unbekanntes Unternehmen namens Amazon zu investieren: Er hätte glänzend verdient. Wenn er nur zehn Aktien gekaufte hätte, hätte er aus 180 Dollar (splitbereinigt) 173.600 Dollar gemacht.

Besonders bemerkenswert bei Amazon: Selbst wer beim Hoch im Januar 2000 eingestiegen ist, hat ein üppiges Plus gemacht, wenn er bis heute dabei geblieben ist. Von Januar 2000 bis November 2001 verlor die Aktie 95 Prozent. Dann drehte die Aktie wieder auf und ging in einen langen Aufwärtstrend über. Wer den Totalverlust ausgesessen hat, kommt seit Januar 2000 bis heute auf eine Performance von 1.800 Prozent.

 

Da geht noch mehr

Auch wenn es derzeit holprig läuft für die Amazon-Aktie: Die Investmentstory ist auch 21 Jahre nach dem Börsengang noch längst nicht ausgereizt. Investierte Anleger bleiben dabei und setzen den Stopp bei 1.400 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Aristoteles Giagounidis -
    Man liest ja immer diese Wahnsinns-Story von "wenn Sie 1000 € in Microsoft Aktien investiert hätten", wären Sie heute Millionär etc. Das gilt natürlich auch für Amazon. Die Wahrheit ist, dass man im Januar 1997 eingestiegen wäre und in 2001 wahrscheinlich ein Stop-Loss gegriffen hätte. Dann ist man seine Aktien erstmal los. Und nix ist mit Märchengewinnen. Diese Geschichten sind ein schöner Aufreisser, aber gehen an der Realität vorbei. 20 Jahre in einem Wert dabeibleiben, egal wie er sich entwickelt, führt in nicht seltenen Fällen zum Totalverlust und man ärgert sich schwarz. Deshalb rät ja auch der Aktionär zu Kurszielen und zu stop loss Grenzen...

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Amazon, Apple & Netflix: Korrektur beendet?

Die Aktien der führenden Unternehmen weisen häufg den Weg für den Gesamtmarkt, besonders am Anfang und am Ende größerer Korrekturen. Ist nach der fulminanten Börsenrallye vom Freitag die in 2018 eingeläutete Korrektur beendet. Eine Bestandsaufnahme anhand der Tech-Giganten Amazon, Apple und Netflix. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Amazon: Welche Chart-Marken jetzt wichtig sind

Amazon dreht 2019 an der Börse so richtig auf. Die Aktie steht unmittelbar davor, die bedeutende 200-Tage-Linie zu überwinden. Das wäre ein starkes Kaufsignal. Spielt der Markt mit, dürfte Amazon schon bald einen Angriff auf das Rekordhoch bei 2.050 Dollar anpeilen. Trotz der Rallye ist die Aktie … mehr