Amazon
- Jochen Kauper - Redakteur

Amazon: Coole Story – Aktie kaufen

Als "ultimative Kaufmaschine" wurde das neue Amazon-Handy bereits bezeichnet. Das "Fire Phone" hat es aber auch in sich. Bei der Produktpräsentation in Seattle zeigte Amazon-Chef Jeff Bezos, wie das neue Wundergerät funktioniert: Bezos drückte einen bestimmten Knopf des Telefons und richtete die Kamera auf verschiedene Gegenstände: Und siehe da: Die Software erkannte von der CD-Hülle bis zum Buchtitel alle Gegnstände und bot diese natürlich sofort zum Kauf an. Kurzum: Das "Fire Phone" ist grundsätzlich darauf programmiert, Amazon noch mehr Umsatz zu bescheren.

Kaufen

Jeff Bezos hat mit dem Smartphone jedenfalls einen neuen Coup gelandet und der Aktie wieder Fantasie verliehen. Das Papier stand zwischenzeitlich stark unter Druck. Seit Jahresbeginn hat der Titel des Online-Händlers fast 25 Prozent korrigiert. Zuletzt hat sich das Papier aber wieder aufgerappelt. Die Amazon-Story ist noch lange nicht zu Ende, die Aktie nach wie vor kaufenswert.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Amazon wird Marktanteile gewinnen

Amazon versucht seit längerer Zeit im 770 Milliarden Dollar großen US-Lebensmittelmarkt Fuß zu fassen. Der E-Commerce Gigant verfolgt dabei unterschiedliche Ansätze, der Marktanteil bleibt jedoch gering – aber das dürfte sich bald ändern. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Amazon gewinnt Bieterwettstreit um Souq.com

Amazon hat im Bieterwettstreit um Souq.com die Oberhand gewonnen und am Dienstagabend die Übernahme von Souq.com bestätigt. Laut der Financial Times liegt der Kaufpreis unter 800 Mio. US-Dollar. Die Übernahme des E-Commerce-Startup soll noch in diesem Jahr zum Abschluss kommen. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Amazon im Bieterwettstreit um Souq.com

Grundsätzlich hatte sich Amazon mit Souq.com geeinigt. Jetzt wird bekannt: Die Übernahme ist noch nicht in trockenen Tüchern. Das Immobilienunternehmen Emaar Malls, das zahlreiche Einkaufszentren im Nahen Osten betreibt, gibt im Bieterwettstreit um Souq.com ein Angebot ab. mehr