Amazon
- Nikolas Kessler - Redakteur

Amazon: Kursziel 800 Dollar!

Nach der Vorlage der Quartalszahlen am Donnerstag nach Börsenschluss konnte die Aktie des E-Commerce-Riesen Amazon vor dem Wochenende kräftig zulegen. Vor allem der überraschende Gewinnsprung hat es Anlegern und Analysten angetan – die Experten haben reihenweise ihre Kursziele erhöht.

Besonders bullish äußerte sich die US-Investmentbank JPMorgan, deren Experten ihr „Overweight“-Rating bestätigt und das Kursziel von 710 auf 800 Dollar angehoben haben. Ausgehend vom Freitags-Schlusskurs entspricht dies einem Kurspotenzial von mehr als 30 Prozent auf Sicht der kommenden zwölf Monate.

Ähnlich optimistisch äußerten sich auch die Schweizer Credit Suisse und das Analysehaus Jefferies, die ebenfalls ihre Kaufempfehlungen bestätigt und ihre Kursziele auf 777 Dollar beziehungsweise 775 Dollar hochgeschraubt haben.

Auch die Analysten Goldman Sachs, UBS und Macquarie sagen weiterhin „Kaufen“ und haben jeweils den fairen Wert für die Amazon-Aktie nach oben korrigiert.

Starke Quartalszahlen

Grund für die Lobeshymnen der Experten sind die jüngsten Quartalszahlen, mit denen der E-Commerce-Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss für Begeisterung gesorgt hatte. Demnach ist der Q3-Umsatz um 23 Prozent auf 25,4 Milliarden Dollar geklettert, von dem unter dem Strich ein Gewinn von 79 Millionen Dollar. Damit hat Amazon nicht nur die Schätzungen der Analysten, sondern auch die eigene Prognose deutlich übertroffen

In der Folge ist die Aktie am Freitag zwischenzeitlich um zehn Prozent nach oben geschossen und hat bei 619,45 Dollar ein neues Rekordhoch markiert. Aus dem US-Handel ging sie letztlich mit einem Plus von 6,35 Prozent bei 599,03 Dollar.

Dabeibleiben!

Neben den Zahlen konnte Amazon auch mit einem positiven Ausblick punkten. DER AKTIONÄR bleibt daher zuversichtlich für die weitere Entwicklung des Konzerns. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Amazon gewinnt Bieterwettstreit um Souq.com

Amazon hat im Bieterwettstreit um Souq.com die Oberhand gewonnen und am Dienstagabend die Übernahme von Souq.com bestätigt. Laut der Financial Times liegt der Kaufpreis unter 800 Mio. US-Dollar. Die Übernahme des E-Commerce-Startup soll noch in diesem Jahr zum Abschluss kommen. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Amazon im Bieterwettstreit um Souq.com

Grundsätzlich hatte sich Amazon mit Souq.com geeinigt. Jetzt wird bekannt: Die Übernahme ist noch nicht in trockenen Tüchern. Das Immobilienunternehmen Emaar Malls, das zahlreiche Einkaufszentren im Nahen Osten betreibt, gibt im Bieterwettstreit um Souq.com ein Angebot ab. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alibaba vs. Amazon: Punktsieg für Alibaba

Wie TechCrunch berichtet, verschiebt Amazon die Expansion nach Südostasien und überlässt damit dem Konkurrenten Alibaba de facto den südostasiatischen Markt. Eigentlich plante Amazon bereits im ersten Quartal 2017 den Start eines E-Commerce-Ablegers in Singapur, jetzt soll es erst gegen Ende des … mehr