Amazon
- DER AKTIONÄR

Amazon: Einstieg ins digitale Musikgeschäft

Konkurrenz zu iTunes von Apple

Der Internet-Einzelhändler hat seine eigene digitale Musik-Plattform gestartet und geht damit in Konkurrenz zu iTunes von Apple. Bei Amazon MP3 könnten bislang rund 2,3 Mio Lieder geladen werden. 89 bis 99 US-Cent kosten die Musikstücke, die anders als bei iTunes keinen Kopierschutz enthalten. Universal und EMI haben sich bereits bereit erklärt, ihre Musik bei Amazon MP3 zu verkaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Amazon hat wieder Hunger – Kaufchance!

Die Marktmacht von Amazon ist nicht nur für die Einzelhändler ein Problem – auch Restaurantketten und Essens-Lieferdienste leiden unter dem Riesen. Denn wer online bestellt, geht seltener in die Stadt und braucht damit auch keine Kaffee- oder Essenspause beim Shoppen. Eigentlich positiv für die … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Amazon im Kaufrausch

Im Vergleich zu anderen großen Tech-Firmen gilt Amazons Übernahmestrategie als eine eher konservative. Doch die Übernahmen im laufenden Jahr – allen voran die Akquisition von Whole Foods – zeichnen ein neues Bild von Amazon. mehr