Alphaform
- Jochen Kauper - Redakteur

Alphaform: 3-D-Aktie geht durch die Decke

Auf einer Investorenkonferenz am Firmensitz in Feldkirchen bei München räumte Alphaform-Vorstand Thomas Vetter ein, dass für die erforderliche Modernisierung des Maschinenparks rund zehn Millionen Euro nötig sein werden. Groß waren die Hoffnungen, dass Alphaform von der derzeitigen Hysterie rund um den 3-D-Druck endlich gute Zahlen liefern wird. Weit gefehlt. Vor kurzem revidierte Vetter erneut die Prognosen nach unten. Bei Erlösen in Höhe von 26 Millionen Euro fiel der Verlust nun noch deutlicher aus, als bislang erwartet. Statt 1,2 Millionen Euro steckt Alphaform mit 2,5 Millionen Euro in den roten Zahlen. Als Gründe nannte Vetter Preisdruck und Probleme im Vertrieb. Ergebnis: Der Kurs der Aktie ging deutlich in die Knie.

Transformation

Vetter will weg von der Produktion von Prototypen, hin zur Serienfertigung im 3-D-Bereich. Dafür braucht Vetter Geld. Rund zehn Millionen Euro. Eine Kapitalerhöhung kommt für Vetter derzeit aber nicht in Frage. Zwar hat sich der Vorstand die Ausgabe von 2,6 Millionen Aktie bereits genehmigen lassen, der aktuelle Kurs ist Vetter allerdings zu niedrig. Bleibt die Frage, wie der Alphaform-Vorstand dem Kurs der Aktie wieder neuen Schwung verleihen will. Auch gäbe es derzeit Gespräche mit der BayernLB über einen Kredit in einstelliger Millionenhöhe, jedoch liegen die Verhandlungen nach dem schwachen Abschneiden zuletzt auf Eis, so Vetter.



Hoffnungswert
Einen neuen Geschäftsplan will Vetter bis Ende März vorlegen. Die Aktie legte am Donnerstag in der Spitze um 30 Prozent zu. Macht Vetter seine Hausaufgaben, steckt in der Aktie Potenzial. Jedoch hat Alphaform in den letzten Monaten mehr enttäuscht, als überzeugt.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Bechtle, Adidas, Silber und Alphaform unter der Lupe

Die Börse am Sonntag findet über verschiedene Derivate viele Zugangswege zu Bechtle. Die Euro am Sonntag gibt einem Adidas-Investment mit einem Zertifikat noch mehr Schärfe. Der Rohstoff-Report stellt zwei interessante Derivate zu Silber vor. Der Anlegerbrief performaxx interessiert sich für die Turnaround-Geschichte von Alphaform. Zudem gibt es Änderungen in einem Musterdepot. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Alphaform, Aixtron, Gold und China Speciality Glass unter der Lupe

Die Euro am Sonntag geht von einem Turnaround von Alphaform aus. Outperformer.de ist vorsichtig optimistisch für den Aktienkurs von Aixtron. Die Börse am Sonntag rät zu einem Goldinvestment mit Sicherheitsnetz. Der Anlegerbrief performaxx beschäftigt sich mit dem geplanten Börsengang von China Speciality Glass. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr