Alphabet
- Bianca Wirth - Jungredakteurin

Alphabet lässt Drohnen fliegen – hebt die Aktie mit ab?

Der Google-Mutterkonzern Alphabet testet in den USA den Einsatz von Lieferdrohnen. Zusammen mit der US-Luftfahrbehörde FAA sollen vor allem Sicherheitsfragen geklärt werden. Wird das auch die Aktie von Alphabet in luftige Höhen treiben?

Das Weiße Haus hat die Tests von Lieferdrohnen im Rahmen einer Veranstaltung zu diesem Thema bekannt gegeben. Die Tests werden innerhalb des Projekts „Wings“ von Alphabet auf dem Gelände der US-Luftfahrtbehörde durchgeführt. So wird unter anderem der Transport von Paketen, die an einer Leine hängen, geprüft und der Einsatz von Lieferdrohnen außerhalb des Blickfelds der Betreiber untersucht. Mit Hilfe dieser Tests soll auch die Entwicklung eines Kommunikationssystems für den Betrieb in Höhen von rund 120 Metern voran getrieben werden. Die Testergebnisse werden später der Regierung zur Verfügung gestellt.

Projekt „Wing“

Im Sommer 2014 wurde das Projekt „Wing“ als eine der Zukunftsideen von Alphabet vorgestellt. Dabei setzt Alphabet Drohnen ein, die etwa 1,5 Meter breit und 80 Zentimeter hoch sind und über vier Propeller verfügen. Bisher wurden damit testweise bereits kleinere Objekte wie Bonbons und Hundefutter in Australien ausgeliefert. Das Weiße Haus erklärte, dass die US National Science Foundation in den kommenden fünf Jahren 35 Millionen Dollar in die Forschung unbemannter Fluggeräte investieren wolle.

Aktie kaufen?

Das Geschäft mit Lieferdrohnen befindet sich noch in den Kinderschuhen birgt aber (nicht nur) für Alphabet noch ordentlich Potential. Die Aktie von Alphabet hat vor wenigen Tagen in Reaktion auf die Quartalszahlen ein neues Allzeithoch bei 800 Dollar markiert. Notiert derzeit allerdings wieder bei knapp über 770 Dollar. Mit einem KGV von 23 sind die Papiere aufgrund des starken Wachstums noch nicht zu teuer. Wer drin ist, sollte es bleiben und den Stopp bei 600 Euro setzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Google schießt gegen EU-Kommission

Mit der EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat Google eine ernstzunehmende Widersacherin gefunden. Die Wettbewerbshüter unterstellen Google seine marktbeherrschende Stellung bei Online-Shopping und -Werbung auszunutzen. So sollen eigene Dienste bevorzugt werden, damit Konkurrenten wie … mehr