Alphabet
- Jonas Groß - Volontär

Google-Mutter Alphabet begeistert mit starken Zahlen – Überschuss klettert um 45 Prozent

Gelungener Auftakt: Der bislang als Google bekannte Internetriese Alphabet hat am Donnerstag nach Börsenschluss starke Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Der Überschuss konnte im Jahresvergleich um 45 Prozent auf 3,98 Milliarden Dollar zulegen. Die Erlöse stiegen um 13 Prozent auf 18,68 Milliarden Dollar. Analysten hatten lediglich mit Umsätzen im Wert von 15,05 Milliarden Dollar gerechnet.

Youtube sorgt für Umsatzschub

Vom Hoffnungsträger zum Umsatztreiber entwickelt sich offenbar zunehmend die Video-Tochter Youtube, für die allerdings keine konkreten Ergebnisse veröffentlicht werden. Die Plattform sei ein wichtiger Grund für das starke Wachstum im Geschäft mit Werbung auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets, sagte das Management.

Auch die Werbeeinnahmen, die wichtigste Einnahmequelle des Konzerns, konnten zulegen. Sie stiegen um 13 Prozent auf 16,78 Milliarden Dollar. „Unsere Ergebnisse zeigen Googles Stärke, vor allem bei der mobilen Suche", kommentierte Finanzvorstand Ruth Porat.

Aktie dreht auf

Durch die überraschend starken Quartalszahlen konnte die Alphabet-Aktie nachbörslich zeitweise um mehr als elf Prozent zulegen. Auch die Ankündigung von Aktienrückkäufen im Wert von bis zu 5,1 Milliarden Dollar dürfte zur starken Marktreaktion beigetragen haben. Anleger hatten diesen Schritt schon lange gefordert. Der Konzern sitzt auf einem Geldberg von mehr als 70 Milliarden Dollar.

 

Allzeithoch

Die Zahlen zeigen eindrucksvoll: Alphabet ist weiterhin auf Wachstumskurs. Die Quartalszahlen konnten der Aktie kräftigen Schwung verleihen. Nachbörslich notiert die Aktie bereits auf einem neuen Allzeithoch. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen.

(Mit Material von dpa-AFX) 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alphabet: Was tun nach dem Zahlen-Schock?

Alphabet lieferte bessere Quartalszahlen ab, als von Analysten erwartet wurde. Dennoch zeigten sich Anleger durch die Milliardenstrafe der EU-Kommission verschreckt.  Investoren bemängelten die rückläufigen Margen im Kerngeschäft. Die Aktie rutscht im frühen Handel um zwei Prozent ab. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

BigData: Alle Trends, alle Profiteure im Überblick!

„Wissen ist Macht.“ Dieser kurze Satz ist in Zeiten der Digitalisierung unbedingt auch auf Daten anzuwenden. Die Devise heißt: „Daten sind Macht.“ Das gilt insbesondere für die großen Internet-Konzerne unserer Zeit, denn für Amazon, Facebook, Google, Microsoft und Co sind die gesammelten Daten Gold … mehr