Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz verdoppelt Gewinn und beschenkt die Aktionäre

Die Allianz hat im abgelaufenen Jahr einen Nettogewinn von 5,2 Milliarden Euro erzielt und damit in etwa doppelt so viel verdient wie 2011. Konzernchef Michael Diekmann zeigt sich auch für 2013 zuversichtlich und will den Anteilseignern eine stattliche Dividende ausschütten.

Die Allianz hat im abgelaufenen Jahr davon profitiert, dass es im Vergleich zu 2011 relativ wenige verheerende Naturkatastrophen gab. Lediglich der Hurrikan „Sandy" belastete das Konzernergebnis der Münchner stärker. Dennoch blieb unter dem Strich ein Nettoergebnis von 5,2 Milliarden Euro übrig, knapp doppelt so viel wie 2011. Der operative Gewinn legte überraschend stark um 21 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro zu.

Zuversichtlicher Chef

Konzernchef Michael Diekmann äußerte sich trotz des schwierigen Marktumfeldes zuversichtlich zu den weiteren Aussichten für 2013: „Ich bin trotzdem zuversichtlich, dass die Allianz ihre Ertragskraft auch in diesem Jahr erhalten und ein sicherer Hafen für unsere Kunden und Aktionäre bleiben wird. Mit vorsichtigem Optimismus und unter dem Vorbehalt, dass Naturkatastrophen und Turbulenzen an den Kapitalmärkten das normale erwartete Maß nicht übersteigen, gehen wir für 2013 von einem operativen Ergebnis von 9,2 Milliarden Euro, plus/minus 500 Millionen Euro, aus." Indes sollen Aktionäre wie erwartet eine stattliche Dividende von 4,50 Euro je Anteilschein erhalten, woraus sich eine Rendite von mehr als vier Prozent ergibt. Zur kompletten Unternehmensmeldung.

DAX-Wert bleibt ein Kauf

Angesichts der nach wie vor günstigen Bewertung mit einem 2013er-KGV von 9, einem KBV von 0,9 und einer Dividendenrendite von fast fünf Prozent ist die Aktie der Allianz immer noch sehr attraktiv bewertet. Da sich mittlerweile auch das Chartbild durch den Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends wieder aufgehellt hat, bleibt der DAX-Titel ein klarer Kauf. Bestehende Positionen sollten mit einem Stopp bei 77,00 Euro abgesichert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Ärger in Down Under

Die Allianz ist gemeinhin für ihr konservatives Geschäftsmodell bekannt. Doch in Australien hat der Konzern sich zuletzt offenbar nicht daran gehalten. Der Versicherer hat Ärger wegen der angeblichen Täuschung von Kunden. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

So steht‘s um die Allianz

Die Allianz machte ihren Aktionären im laufenden Jahr bisher keine Freude. Nach fast 25 Prozent Kursplus in 2017 steht jetzt seit Jahreswechsel ein Minus von sechs Prozent zu Buche. Wie geht es nun weiter bei der Aktie? mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Aktie an wichtiger Unterstützung

Die französische Großbank Société Générale (SocGen) hat die Aktien der Allianz SE von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und auch das Kursziel angehoben – von 195 auf nun 215 Euro. Doch noch hängt die Aktie in einem Abwärtstrend. Wichtig wäre kurzfristig, dass eine technische Unterstützung hält. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Jetzt einsteigen?

Die Allianz-Aktie kommt im laufenden Jahr nicht recht in die Gänge, nachdem im vergangen Jahr ein Kursplus von mehr als 25 Prozent erreicht wurde. Mit den Zahlen zum zweiten Quartal hat CEO Oliver Bäte aber geliefert. Auch die Analysten sind positiv gestimmt. mehr