Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz und Munich Re: Einmal hui, einmal pfui

Nomura hat den Versicherungssektor näher unter die Lupe genommen und zeigt sich nun weniger zuversichtlich. Bei einem der beiden großen Versicherungsriesen im DAX rät man sogar zum Ausstieg.

So hat Analyst Michael Klien seine Einschätzung zur Aktie der Munich Re mit "Reduce" bestätigt. Das Kursziel für die Anteile des weltgrößten Rückversicherers sieht er nun zwar bei 150,00 Euro (zuvor 140,00 Euro), das liegt aber immer noch unter dem aktuellen Kursniveau. Hingegen ist er für die Allianz weiterhin zuversichtlich gestimmt. Er bekräftigte sein Anlagevotum mit "Buy". Den fairen Wert sieht er nach wie vor bei 140,00 Euro.

Beide Aktien bleiben attraktiv

DER AKTIONÄR bleibt weiterhin für beide DAX-Titel positiv gestimmt. Bei der Munich Re sollte der Stopp bei 124,00 Euro platziert werden. Mehr zur Allianz und bei welchen Small-Caps sich jetzt der Einstieg lohnt, erfahren Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR. Hier als ePaper erhältlich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Es geht noch mehr

Die Allianz-Notierung hat vergangene Woche bei 184,35 Euro ein 15-Jahres-Hoch erreicht. Allerdings prallte der Kurs an diesem Widerstand ab und notiert aktuell wieder bei weniger als 180,00 Euro. Viele Anleger fragen sich, ob die Luft für nicht langsam raus ist. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz-Tochter Pimco: Das war stark

Die Allianz-Fondstochter Pimco steckte jahrelang in der Krise. Anleger zogen scharenweise Gelder beim Anleihespezialisten ab, während den Konkurrenten Milliardenbeträge zuflossen. Ein Grund hierfür war neben den rekordtiefen Zinsen auch, dass der Bondkönig Bill Gross im Jahr 2014 den Konzern … mehr