- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz mit Kurssprung: Das steckt dahinter

Nachdem gestern in einem sehr trüben Marktumfeld auch die Aktie der Allianz deutlich Federn lassen musste, geht es heute wieder aufwärts. Dabei verteuern sich die Anteilscheine des Münchner Versicherungsriesen mit aktuell 1,5 Prozent noch stärker als das Gros der restlichen DAX-Titel. Was ist der Grund hierfür?

Die Antwort ist relativ einfach und hat lediglich drei Buchstaben: AXA. Der französische Konkurrent der Allianz, der auch in Deutschland stark vertreten ist (etwa auch über die Tochter Winterthur), hat starke Zahlen für das abgelaufene Jahr veröffentlicht. Mit einem Gewinnanstieg von zwölf Prozent auf 5,6 Milliarden Euro wurden auch die Analystenprognosen übertroffen (zur kompletten Unternehmensmeldung von AXA). Im Sog der AXA-Aktie, die knapp zwei Prozent zulegen kann, geht es auch mit den Allianz-Titeln nach oben.

 

Aktie bleibt ein Kauf
DER AKTIONÄR bleibt für die Allianz-Aktie indes unverändert positiv gestimmt. Die günstig bewertete Qualitätsaktie, die derzeit auch noch mit einer Dividendenrendite von 5,4 Prozent glänzt, ist einer der attraktivsten DAX-Werte. Der Stopp sollte bei 108,00 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV