Allianz
von Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz mit „einem exzellenten Jahr“

Die Allianz wird am 21. Februar ihre Zahlen für das abgelaufene Jahr veröffentlichen. Die Analysten der Berenberg Bank haben schon einmal einen Ausblick auf das Ergebnis gewagt und sind sehr zuversichtlich gestimmt – auch für die Aktie.

Die Experten der Berenberg raten zum Kauf der Allianz-Aktien. Das Kursziel beziffert Analyst Peter Eliot auf 124 Euro. In den problematischeren Sparten der Münchner wie etwa dem Nicht-Leben-Bereich sieht Eliot Verbesserungen, während andere Segmente wie beispielsweise die Vermögensverwaltung fortgesetzte Stärke zeigen. Gerade dieses Geschäft ist seiner Ansicht nach aber nach wie vor unterbewertet. Der Analyst rechnet zudem mit einem "exzellenten Jahr 2012" und starken Ergebnissen.

Immer noch günstig

Angesichts der nach wie vor günstigen Bewertung mit einem 2013er-KGV von 9, einem KBV von 0,9 und einer Dividendenrendite von fast fünf Prozent ist die Aktie der Allianz immer noch sehr attraktiv bewertet. Da sich jedoch das Chartbild zuletzt deutlich eingetrübt hat, besteht mit dem Einstieg aktuell keine Eile. Bestehende Positionen sollten mit einem Stopp bei 77,00 Euro abgesichert werden.

| Maximilian Steppan | 0 Kommentare

Chart-Check Allianz: Ausbruch voraus

Die Allianz befindet sich wieder im langfristigen Aufwärtstrend. Vor dem DAX-Titel liegt nun allerdings der Widerstand im Bereich von 134 Euro. Wird dieser Widerstand herausgenommen, ist das nächste Kursziel das Jahreshoch bei 139 Euro. Das sind die wichtigsten Handelsmarken. mehr
| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Allianz-Aktie: Experte warnt

Das Niedrigzinsumfeld bereitet vielen Branchen sorgen. Aktuell befindet sich der Leitzins auf einen Rekordtief von 0,05 Prozent. Analyst Ed Houghton von US-Analysehaus Bernstein Research sieht vor allem Probleme für die Versicherer. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.