Allianz
- Andreas Deutsch - Redakteur

Allianz: Kursziel angehoben

Die Allianz-Aktie steht am Montag im Fokus der Anleger. Grund ist ein positiver Kommentar der Deutschen Bank.

Die Analysten der Deutschen Bank haben am Montag ihr "Kaufen"-Rating für die Allianz-Aktie bestätigt. Das Kursziel erhöhten sie von 140 Euro auf 150 Euro. Zu den Gründen war am Montagmorgen noch nichts weiter bekannt. Die Deutsche Bank ist eines von 27 Häusern, das die Allianz mit "Kaufen" einstuft. 13 Experten sagen "Halten". Nur ein Analyst empfiehlt, die Aktie zu verkaufen.

Auch Morgan Stanley und Commerzbank optimistisch

Am Freitag hatte sich bereits Morgan Stanley positiv über die Allianz geäußert. Die Analysten hatte sein Kursziel 118 auf 139 Euro angehoben, die Einschätzung aber auf "Equal Weight" belassen.

Commerzbank-Analyst Frank Kopfinger stuft die Allianz-Aktie weiterhin mit "Kaufen" ein und sieht das Kursziel bei 150 Euro. Der Markt mache sich zuviel Sorgen um den Abfluss von Geldern bei dem Vermögensverwalter Pimco, so Kopfinger.

Klarer Kauf

Die Allianz-Aktie zählt zu den attraktivsten Titeln im DAX und sollte schon bald ein neues Hoch erklimmen. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 160 Euro, der Stoppkurs sollte bei 102 Euro platziert werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Die Allianz führt die DAX-Wertung mit an

Die Euro am Sonntag verweist auf die niedrigen Zinsen und die teils sogar schon eingeführten Strafzinsen. Für die Anleger stellt sich daher die Frage: Wohin mit dem Geld? Die Antwort ist: In dividendenstarke Aktien investieren. Eine hohe Dividendenrendite alleine reicht jedoch nicht. Denn oft ist … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bernecker: Die Allianz ist am besten aufgestellt

Die Actien-Börse schreibt: „Mit dem Ende der EZB-Null-Prozent-Politik verändern sich die Rahmenbedingungen für die Versicherungen und Banken, was angesichts der Größenordnungen der (Anleihe-)Portfolios (welches diese Investoren halten) nur schrittweise umgesetzt werden kann.“ Die Allianz ist dabei … mehr