Allianz
- Andreas Deutsch - Redakteur

Allianz: Kaufen, kaufen, kaufen

Drei Kaufempfehlungen am selben Tag – die Allianz-Aktie steht bei den Analysten derzeit hoch im Kurs. Bei den Anlegern allerdings nicht. Nach einer kurzen Phase mit grünen Vorzeichen rutschte die Aktie des Versicherers wieder ab und schloss im Minus.

Zu den Allianz-Bullen zählt Hadley Cohen von der Deutschen Bank. Der Experte sieht eine kurzfristige Investmentidee in dem Papier, nachdem dieses in den vergangenen Wochen absolut und relativ unter Druck gestanden hätte. Grund waren wohl Sorgen um ein längerfristig niedriges Zinsniveau, für das die Allianz allerdings aus Sicht von Cohen mit der Ertragskraft und der Bilanz gut positioniert sein sollte.

Im Rahmen so genannter SOLAR-Empfehlungen (Shorter-term Opportunities within Long-term Analyst Recommendations) können Analysten der Deutschen Bank eine kurzfristige Investmentidee innerhalb ihrer langfristigen Bewertungen aussprechen. Die langfristige, fundamentale Empfehlung für die Allianz-Papiere bleibt "Halten".

Kursziel: 155 Euro

Indes stuft Stefan Bongardt, Analyst bei Independent Research, die Allianz-Aktie mit „Kaufen“ ein. Das Kursziel sieht der Experte bei 155 Euro. Negative Überraschungen seien bei der Zahlenvorlage nicht zu erwarten. Für die Aktie des Versicherers sprächen die ausgewogene Ergebnisdiversifikation, die solide Kapitalausstattung sowie die attraktive Dividendenrendite.

Am Montagmorgen hatte sich bereits Andy Broadfield positiv zur Allianz geäußert. Der Barclays-Analyst stuft den Titel mit „Übergewichten“ ein und sieht das Kursziel bei 144 Euro. Angesichts der starken Geschäftsberichte der Wettbewerber Axa und Generali erwartet Broadfield mit guten Resultaten des deutschen Versicherers.

Klarer Kauf

Die Allianz-Aktie zählt zu den attraktivsten Aktien im DAX, was nicht zuletzt an der hohen Dividendenrendite von aktuell 4,8 Prozent. Was noch für die Allianz-Aktie spricht, lesen Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Darum sollte die Aktie weiter steigen

Die Aktie der Allianz hat in den vergangenen Tagen unter den zunehmenden Spannungen zwischen Nordkorea und den USA gelitten. Allerdings hat die Allianz bereits gestern wieder ordentlich Boden gutgemacht und relative Stärke gezeigt. Für die zweite Jahreshälfte sind die Aussichten positiv. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz kann 15-Jahres-Hoch nicht halten

Der wiederaufkeimende Konflikt zwischen Nordkorea und den USA lässt die Börsen heute weltweit abrutschen. Dem negativen Gesamtmarkt kann sich auch die Aktie der Allianz nicht entziehen. Das erst gestern erreichte neue 15-Jahres-Hoch bei 187,43 Euro konnte nicht gehalten werden. Fundamental ist … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: 2017 ist das Jahr der Superlative!

Für die Allianz ist die Übernahme der britischen Liverpool Victoria Friendly Society nicht der erhoffte Milliardendeal. Zwar sucht der Konzern weiter nach geeigneten Zielen. Aber Allianz-CEO Oliver Bäte sagte bei Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen auch: „Einfach nur Geld auf den Tisch legen, … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Das bringt der Einstieg bei LV=

Der ganz große Wurf ist der Einstieg beim britischen Versicherungsverein Liverpool Victoria Friendly Society (LV=) nicht. Allianz-CEO Oliver Bäte wird sich nach weiteren Übernahmezielen in der Sach- und Unfallversicherung umsehen. Strategisch macht die Beteiligung an der LV= jedoch Sinn. mehr