Allianz
- Stefan Sommer - Volontär

Allianz-Aktie: Erwartungen übertroffen

Geringe Katastrophenschäden heben die Stimmung bei Europas größtem Versicherer Allianz. Die Zahlen für das zweite Quartal sind durchwegs gut ausgefallen. Die Aktie reagierte in einem allgemein schwachen Markt mit einem leichten Kursgewinn und zählte damit zu den stärksten Werten im DAX.

Nach einem überraschend guten Abschneiden im zweiten Quartal peilt Vorstandschef Michael Diekmann für 2014 jetzt einen operativen Gewinn von 10,5 Milliarden Euro an - das obere Ende der bisher ausgegebenen Spanne. Nach den ersten sechs Monaten sind davon 5,5 Milliarden erreicht.

In den Monaten April bis Juni verdiente die Allianz unter dem Strich 1,76 Milliarden Euro und damit 10,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Konzernumsatz legte um ein Zehntel auf 29,5 Milliarden Euro zu. Der operative Gewinn sprang um gut 17 Prozent auf fast 2,77 Milliarden Euro und übertraf damit deutlich die Erwartungen der Branchenexperten.

Allianz; Chart

Die Commerzbank reagierte optimistisch auf die Zahlen. Analyst Frank Kopfinger hat seine Kaufempfehlung für die Allianz mit einem Kursziel von 154 Euro bekräftigt. Der Versicherer habe mit starken Resultaten für das zweite Quartal die Erwartungen übertroffen und sei nun optimistischer bei der Jahresprognose, so der Experte in einer Studie vom Freitag.

Kaufkurse

Die Allianz-Aktie zählt zu den attraktivsten Aktien im DAX, was nicht zuletzt an der hohen Dividendenrendite von aktuell 4,8 Prozent liegt. Die Halbjahreszahlen haben auch die fundamentale Stärke des Versicherungskonzerns aufgezeigt. Einen positiven Gesamtmarkt vorausgesetzt dürfte die Aktie schon bald wieder in Richtung der 130 Euro laufen. Kurse um 120 Euro sind durchaus Kaufkurs.

(Mit Material von dap-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz kauft zu: Sonderdividende trotzdem möglich

Die Allianz-Tochter Global Investors (GI) will die US-Investment-Firma Sound Harbor Partners übernehmen, wie die Börsen-Zeitung berichtet. Das Unternehmen ist im Bereich Privatfinanzierungen tätig und wird GI den Weg in den amerikanischen Markt ebnen. Spätestens im März 2017 soll die Integration … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Hier weht frischer Wind

Laut Reuters steht die Allianz kurz vor dem Kauf eines 300 Millionen Euro schweren Windpark-Portfolios. Schon länger versucht der Versicherungsriese durch Investitionen in Alternative Anlagen Rendite zu erwirtschaften. Mit Erfolg. Im konkreten Fall geht es um Windparks des Betreibers PNE Wind, an … mehr