Allianz
- Andreas Deutsch - Redakteur

Allianz-Aktie: Analysten heben den Daumen

Die Aktie der Allianz gewinnt am Montag stärker als der DAX. Ein Grund sind positive Analystenkommentare. Sowohl Deutsche Bank als auch Exane BNP Paribas haben das Kursziel für Deutschlands größten Versicherer angehoben.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Allianz SE nach Zahlen von 100 auf 110 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Versicherungskonzern habe in jeder Hinsicht ein starkes drittes Quartal hingelegt, schrieb Analyst Spencer Horgan in einer am Montag vorgelegten Studie. Der Experte erhöhte seine Gewinnprognosen für die Jahre 2012 bis 2014 um sechs bis sieben Prozent. Die im Sektorvergleich unterdurchschnittliche Bewertung der Aktie reflektiere bei weitem nicht die hohe Qualität der Allianz-Vermögensverwaltung.

Von 108 auf 112 Euro

Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Allianz SE von 108 auf 112 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Thomas Jacquet sieht laut einer Studie vom Montag für die Gewinne des Versicherungskonzerns noch Luft nach oben und erhöhte deshalb seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2012 und 2013. Die Dividende für 2012 sollte nicht unter dem Vorjahreswert von 4,50 Euro liegen.

Aktie ein Kauf

DER AKTIONÄR ist ebenfalls optimistisch für die Allianz AG. Der Titel, der am Freitagmorgen leicht zulegt, ist auf dem aktuellen Niveau kaufenswert. Das Kursziel auf Jahressicht lautet 110 Euro, der Stoppkurs sollte bei 77 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: So kann's weitergehen

Von Analystenseite kommen positive Aussagen zur Allianz-Aktie - so etwa von der Crédit Suisse und von der DZ Bank. Das hilft dem DAX-Wert am Montag leicht aufwärts. Für einen nachhaltigen Aufschwung müsste jedoch eine Charthürde überwunden werden. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz rüstet sich für die nächste Krise

Die Investment-Tochter der Allianz kauft derzeit in den USA und Europa spezielle hypothenbesicherte Anleihen, die die Portfolios von Allianz Global Investors stärken sollen. Derartige Hypothekenbonds waren vor zehn Jahre einer der Auslöser der Finanzkrise. Müssen sich Anleger und Sparer nun … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aufatmen bei der Allianz

Die Allianz zählt mit gebuchten Bruttobeiträgen von mehr als 120 Milliarden Euro zu den größten Versicherungsunternehmen der Welt. In Europa ist sie das größte. Dass Größe nicht immer ein Vorteil ist, zeigt sich bei der Regulierung. Hier drohten der Versicherungsbranche verschärfte Regeln. Doch nun … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Jetzt wird's spannend

Europas größter Versicherungskonzern ist auf gutem Wege, in diesem Jahr mehr als elf Milliarden Euro zu verdienen. Die ohnehin gute Dividende dürfte für 2018 erhöht werden. Die Aktie hatte zuletzt ein Kaufsignal gegeben. Heute gehört das DAX-Schwergewicht allerdings zu den wenigen Verlierern im … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Der Deutschen liebstes Kind wächst wieder

Nach den tollen Quartalszahlen vom vergangenen Freitag hat der Versicherungskonzern Allianz nachgelegt. Am Wochenende wurde bekannt, dass die Zahl der Neukunden in der Lebensversicherung noch einmal stärker steigern konnte. Die Allianz-Aktie setzt ihren Kursaufschwung fort. Charttechnisch … mehr