Allianz
- Thomas Bergmann - Redakteur

Allianz-Aktie: Neues Hoch zum Jahresausklang

Die Allianz-Aktie hat die Weihnachtsfeiertage schadlos überstanden. Am Donnerstag startet der Versicherer mit Kursgewinnen in den Handel und setzt damit den Trend der letzten Wochen fort. Das 2-Jahres-Hoch rückt in Reichweite.

Wie an der Schnur gezogen läuft die Allianz-Aktie seit ein paar Wochen in Richtung Norden. Auch heute notiert Europas größter Versicherer wie selbstverständlich wieder im Plus. Mit 106 Euro hat die Aktie ein neues Jahreshoch markiert.

Damit nicht genug. Die 106 Euro bedeuten gleichzeitig den höchsten Stand seit dem 4. Mai 2011. Das Zwischenhoch lag damals bei 107,45 Euro. Sollte die Aktie auch diesen Widerstand knacken - und davon ist in den nächsten Tagen auszugehen -, wartet bei 108,85 Euro das 2-Jahreshoch.

Psychologische Unterstützung

Unterstützung bietet die Marke von 105 Euro sowie der mittelfristige, seit Juni 2006 gültige Aufwärtstrend. Dieser verläuft im Bereich der 100-Euro-Marke, die auch aus psychologischer Sicht immer eine Widerstands- oder Unterstützungslinie darstellt.

Allianz

Investiert bleiben

Die Allianz-Aktie ist ein DAX-Favorit des AKTIONÄRs. Alle Aktionäre sollten deshalb an Bord bleiben. Wer noch nicht investiert ist, sollte auf einen Rücksetzer um zwei bis drei Euro spekulieren.

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Allianz: Ein „unterschätzter Schatz“

Die Experten von Goldman Sachs haben den Versicherungssektor erneut näher unter die Lupe genommen. Besonders gut gefallen der US-Investmentbank dabei vor allem die Anteile von AXA und der Allianz Beide Firmen würden ohne ihre Vermögensverwaltungen (AM) mit einem deutlichen Abschlag im Vergleich zu … mehr
| Maximilian Steppan | 0 Kommentare

Allianz: Jahreshoch greifbar

Die Allianz ist von der US-Bank JPMorgan nach der Übernahme des Nichtlebengeschäfts von Territory Insurance Office (TIO) in Australien auf „Overweight“ belassen worden. Aus Sicht von Analyst Michael Huttner passt die Transaktion zur Strategie der Münchener, in diesem Segment kleinere Unternehmen … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.