Allianz
- Andreas Deutsch - Redakteur

Allianz: Starke Zahlen, starke Aktie

Die Aktie von Europas größtem Versicherer steht am Freitag nach Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal hoch im Kurs bei den Anlegern. Lob gibt es von Seiten der Analysten.

Dank positiv aufgenommener Zahlen haben sich Allianz-Aktien am Freitag gegen den insgesamt schwächeren Markttrend stemmen können. Am Mittag verteuerten sich die Anteilsscheine um 1,1 Prozent auf 124,30 Euro. Der DAX fiel zeitgleich dagegen um 0,5 Prozent zurück.

Gewohnt gut

Ein Börsianer zeigte sich wenig überrascht: "Wie immer übertrifft die Allianz die Prognosen etwas." Die schweren Hagelstürme in Deutschland haben den Versicherer im Sommer nahezu kalt gelassen: Für das laufende Jahr erwartet die Allianz nun operativ etwas mehr Gewinn als bisher für den besten Fall angekündigt. Unter dem Strich legte der Überschuss im dritten Quartal um sechs Prozent zu und fiel damit höher aus als von Experten erwartet.

Analyst sieht neues Gewinnziel positiv

"Die berichteten Zahlen treffen die Erwartungen. Die leichte Erhöhung des operativen Gewinnziels ist eine gute Nachricht, kommt aber aus unserer Sicht nicht überraschend", kommentierte Analyst Thorsten Wenzel von der DZ Bank das Zahlenwerk. Die Trends bei dem Versicherer seien nur gemischt. So sei die Schaden-Kosten-Quote (Combined Ratio) in der Schaden-Unfall-Sparte stark ausgefallen, die deutlichen Abflüsse in der Vermögensverwaltung könnten indes als negative Überraschung aufgenommen werden.

 

Aktie ein Kauf

Die Allianz-Aktie ist auf dem aktuellen Niveau ein klarer Kauf. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 160 Euro, der Stopp sollte bei 96 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

+1.520 Prozent mit Aktien: Ihr Weg zu Wohlstand und Reichtum
Nutzen Sie jetzt unser Jubiläumsangebot und sparen Sie 22 Prozent
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.520 Prozent aus.
Lesen Sie den AKTIONÄR jetzt 75 Wochen lang mit 75 Euro Ersparnis.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Das war‘s

Die Allianz hatte im Jahr 2001 viel vor: Mit dem Kauf der Dresdner Bank wollte der Versicherungskonzern ins Bankengeschäft einsteigen. Was daraus wurde, ist bekannt. Jetzt wurde mit dem Verkauf der Oldenburgischen Landesbank (OLB) das letzte Kapital geschlossen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX hat Schlagseite - was macht das Hebel-Depot?

Die Freude über ein neues Rekordhoch am deutschen Aktienmarkt ist längst verpufft. Der DAX konnte die Vorlage nicht nutzen und hat stattdessen in den altbewährten Konsolidierungsmodus umgeschaltet. Auch in Amerika ist nichts von Euphorie zu spüren: Die Tech-Aktien wie Apple oder Amazon haben sich … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Der neue Milliardenmarkt

Versichert ist jeder. Ob Haftpflicht-, KFZ-, oder Lebensversicherung: Die meisten Deutschen sind sogar überversichert. Doch in einem Bereich hat fast niemand eine Absicherung gegen den Ernstfall. Die Rede ist von Cyber-Versicherungen. Gerade für Unternehmen können im Schadensfall hohe Kosten … mehr