Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz: Kursziel angehoben

Die Schweizer Großbank Credit Suisse hat das Kursziel für die Papiere der Allianz von 139 auf 144 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die soliden Bilanzen und das begrenzte organische Wachstum bei europäischen Kompositversicherern ließen steigende Kapitalrückzahlungen erwarten, schrieb Analyst Richard Burden in einer detaillierten Studie am Montag. Die großen Kompositversicherer seien attraktiv bewertet. Höhere Ausschüttungen könnten ihre Aktien aufwerten. Die Dividendenrenditen von Allianz, AXA und Zurich Insurance dürften sich bis 2016 der Sechs-Prozent-Marke nähern. Generali dürfte fünf Prozent erreichen.

Immer noch ein Schnäppchen

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Allianz-Aktie weiterhin positiv gestimmt. Die Bewertung des hochprofitablen Unternehmens ist mit einem KGV von 9 und einer Dividendenrendite von fast fünf Prozent sehr günstig. Der DAX-Titel bleibt daher ein Kauf. Der Stopp sollte bei 99,00 Euro platziert werden.
(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz kauft zu: Sonderdividende trotzdem möglich

Die Allianz-Tochter Global Investors (GI) will die US-Investment-Firma Sound Harbor Partners übernehmen, wie die Börsen-Zeitung berichtet. Das Unternehmen ist im Bereich Privatfinanzierungen tätig und wird GI den Weg in den amerikanischen Markt ebnen. Spätestens im März 2017 soll die Integration … mehr