Allianz
- Fabian Strebin - Redakteur

Allianz: Geht’s jetzt los?

Trotz der schlechten Zahlen vom letzten Freitag konnte die Aktie der Allianz in den vergangen Tagen ordentlich Boden gut machen. Auch heute notiert der Titel wieder satt im Plus. Sollten Anleger jetzt zugreifen?

Die Allianz bleibt nicht nur bei der Kursentwicklung auf Expansion getrimmt. Weiter wachsen wollen die Münchener auch im Geschäft mit Vermögensverwaltungen. Bei der Tochter Pimco hat das für Kunden verwaltete Vermögen in den letzten drei Jahren um 100 Milliarden auf 1,3 Billionen Euro abgenommen. Vor allem aus den Anleihefonds zogen Anleger ihr Geld ab.

Doch die Allianz will den Turn-around in dem Segment schaffen. Über den Vorstandswechsel bei Pimco zum November 2016 hatte der AKTIONÄR berichtet (LINK). Aber das ist noch nicht alles. Nach der Übernahme des Anleihespezialisten Rogge Global Partners rücken jetzt weitere Ziele ins Visier. „Wir halten aktiv Ausschau nach Start-ups oder anderen Unternehmen, die zu unserem Portfolio passen“, so Allianz-Finanzvorstand Dieter Wemmer.

Analysten weiterhin optimistisch

Peter Elliot, Analyst bei Kepler Cheuvreux, hat seine Meinung zur Allianz wegen der Zahlen nicht grundsätzlich geändert. Das Kursziel hat der Analyst zwar von 157 auf 155 Euro gesenkt. Das Rating lautet aber unverändert „Buy“. „Die Unsicherheit, ob die Allianz ihre Ziele erreichen kann, ist durch die Zahlen nicht kleiner geworden. Der Konzern ist allerdings dafür bekannt, seine Versprechen einzuhalten“, so Elliot.

Dabeibleiben

Die Allianz-Aktie steigt auch heute im Windschatten des DAX. Mit einem KGV von derzeit 9 und einer Dividendenrendite von 5,6 Prozent ist das Unternehmen auch im Peer-Group-Vergleich vorne mit dabei. Nach dem Ausbruch über den Widerstand bei 130 Euro hat sich das Chartbild merklich verbessert. Investierte Anleger bleiben dabei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Darum sollte die Aktie weiter steigen

Die Aktie der Allianz hat in den vergangenen Tagen unter den zunehmenden Spannungen zwischen Nordkorea und den USA gelitten. Allerdings hat die Allianz bereits gestern wieder ordentlich Boden gutgemacht und relative Stärke gezeigt. Für die zweite Jahreshälfte sind die Aussichten positiv. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz kann 15-Jahres-Hoch nicht halten

Der wiederaufkeimende Konflikt zwischen Nordkorea und den USA lässt die Börsen heute weltweit abrutschen. Dem negativen Gesamtmarkt kann sich auch die Aktie der Allianz nicht entziehen. Das erst gestern erreichte neue 15-Jahres-Hoch bei 187,43 Euro konnte nicht gehalten werden. Fundamental ist … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: 2017 ist das Jahr der Superlative!

Für die Allianz ist die Übernahme der britischen Liverpool Victoria Friendly Society nicht der erhoffte Milliardendeal. Zwar sucht der Konzern weiter nach geeigneten Zielen. Aber Allianz-CEO Oliver Bäte sagte bei Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen auch: „Einfach nur Geld auf den Tisch legen, … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Das bringt der Einstieg bei LV=

Der ganz große Wurf ist der Einstieg beim britischen Versicherungsverein Liverpool Victoria Friendly Society (LV=) nicht. Allianz-CEO Oliver Bäte wird sich nach weiteren Übernahmezielen in der Sach- und Unfallversicherung umsehen. Strategisch macht die Beteiligung an der LV= jedoch Sinn. mehr