Allianz
- Stefan Sommer - Volontär

Allianz: Einstiegschance nutzen!

Die Nachricht über den Abgang von Pimco-Chef Mohamed El-Erian hat die Aktei der Allianz unter Druck gesetzt. Das Papier des Versicherers zählt heute zu den schwächsten DAX-Werten. Die Experten sehen dabei eine gute Einstiegsgelegenheit.

Commerzbank-Analyst Frank Kopfinger hat nach Ankündigung des Weggangs von Pimco-Chef El-Erian mit einer negativen Kursreaktion gerechnet, seine Einstufung jedoch auf „Buy“ mit einem Kurziel von 150 Euro hat belassen. Er erwarte bei der Fondstochter des Finanzkonzerns keine strukturellen Veränderungen und rät Kursschwächen zum Einstieg zu Nutzen.

Fokus liegt auf Übernahme

Den Fokus auf eine näher rückende Übernahme in Italien legte hingegen Analyst Thorsten Wenzel von der DZ Bank. Der italienische Versicherer Unipol machte am Vorabend den Weg zu exklusiven Verhandlungen mit dem Münchner DAX-Konzern frei. Die Allianz könne eine Transaktion in dieser Größenordnung problemlos aus internen Mitteln stemmen, betonte Wenzel. Informationen über die Profitabilität des Portfolios stünden aber nicht zur Verfügung. Er rechne aber mit Ergebnissteigerungen durch den Kauf.

Kaufchance nutzen

DER AKTIONÄR sieht in der heutigen Kursschwäche eine gute Einstiegschance. Die Aktie des Versicherers hat durchaus Potenzial bis 160 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Allianz: Der Knoten ist geplatzt

Allianz-CEO Oliver Bäte konnte am vergangenen Freitag nicht nur solide Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vermelden: Auch der erwartete Rückkauf eigener Aktien kann endlich beginnen. Innerhalb von zwölf Monaten soll das Programm mit einem Volumen von drei Milliarden Euro durchgezogen werden. Neben … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Jetzt kommt der Milliardenregen bei der Allianz

Die Allianz hat die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt und endlich die Frage beantwortet, ob es nun zu einer Übernahme kommt, oder einem Aktienrückkauf. CEO Oliver Bäte hat sich dann doch dafür entschieden, die Anleger mit Milliarden aus der Unternehmenskasse zu verwöhnen. Der Konzern … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Allianz: Bedrohung Bäte-Bashing

Der Aufhänger sind die Flugdaten des Firmenjets, die Oliver Bäte schaden sollen. Die lassen den Verdacht aufkommen, der Vorstandsvorsitzende der Allianz nutze das Flugzeug zu viel und vielleicht auch widerrechtlich privat. Die „Wirtschaftswoche“ beruft sich auf mit der Sache vertraute Personen, … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz vor Zahlen: Endlich Klarheit für Aktionäre

Freitag in einer Woche, am 15. Februar, ist es endlich soweit: Die Allianz wird ihre Zahlen für das letzte Jahr veröffentlichen. Normalerweise für Anleger Grund genug gespannt zu sein. Diesmal geht es aber um mehr als die nackten Zahlen: Aktionäre bekommen endlich Klarheit, ob CEO Oliver Bäte ein … mehr