Allianz
- Thomas Bergmann - Redakteur

Allianz: Dieses Chartmuster sorgt vielleicht für den ganz großen Knall!

Die Allianz zählt seit Freitag zu den ganz großen Gewinnern im DAX. In diesem Zeitraum hat die Aktie zehn Euro oder 5,5 Prozent zugelegt. Heute geht es schon wieder nach oben und scheinbar mühelos durch den nächsten wichtigen Widerstand. Hoffnung macht hierbei ein sehr bullishes Kursmuster.

Allianz

Der Versicherer hat am Dienstag ein sogenanntes "bullish engulfing pattern" ausgebildet. Dabei überlagert der Kerzenkörper des einen Tages den des Vortages vollständig. Der Ehrlichkeit halber muss man jedoch anmerken, dass die Erfolgsquote eines solchen Musters eher zufällig ist. Es nützt also nichts, diese Chartformation allein zu betrachten. Sinnvoller ist es, sie mit anderen technischen Hilfsmitteln zu kombinieren.

Allianz

Im Fall der Allianz kommt der Ausbruch über den Widerstand bei 191 Euro hinzu. Dadurch ist der Weg bis zum Hoch von November bei knapp 195 Euro frei geworden. Wird auch diese Hürde genommen, steht einem Anstieg bis zum September-Hoch bei 198 Euro nichts mehr entgegen.

Gewinne laufen lassen!

Die Allianz-Aktie ist sowohl fundamental als auch technisch zurzeit sehr attraktiv. Investierte Anleger sollten kein Stück aus der Hand geben und die Gewinne laufen lassen. Dass mit der Allianz noch deutlich mehr zu holen ist, beweist das Hebel-Depot des AKTIONÄR. Dort ist der Schein mit der WKN CY8TKS rund 30 Prozent seit Januar im Plus.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allianz-Aktie: Bis hierhin und bitte nicht weiter!

Die Konsolidierung am Gesamtmarkt ist auch an der Allianz nicht spurlos vorübergegangen. Kurse oberhalb von 200 Euro waren leider nur von kurzer Dauer. Zum Start in die neue Handelswoche drohte die Aktie unter eine wichtige charttechnische Unterstützung zu fallen. Der Test besagter Haltemarke … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allianz: Was ist dran an den Gerüchten?

Ende Februar machten Spekulationen die Runde, dass der Münchner Versicherer an einem Einstieg in die Versicherungs-Sparte der spanischen Bank BBVA interessiert sei. Jetzt sind die Gerüchte erneut hochgekocht. Den Informationen nach soll die Entscheidung schon im zweiten Quartal fallen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allianz: Das kann richtig teuer werden

Sturmtief "Eberhard" hat in Deutschland schwere Schäden angerichtet. Der versicherte Schaden liege in einer Größenordnung von 700 bis 800 Millionen Euro, teilte der Rückversicherungsmakler Aon auf Grundlage eigener Berechnungen mit. Auf den Versicherer Allianz dürften daher hohe Belastungen … mehr