Allianz
- Fabian Strebin - Redakteur

Allianz: Die Lebensversicherung ist tot

Mit der klassischen Lebensversicherung ist nach Aussage von Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Der Konzern baut lieber seine Investitionen in alternativen Energien weiter aus. Was macht die Aktie?

„Ich sage nicht Finger weg von der Lebensversicherung, sondern rate von der klassischen Variante ab“, sagt Markus Faulhaber, Chef der Allianz Lebensversicherung, gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Man dürfe den Kunden nichts vormachen so Faulhaber weiter. „Bei den klassischen Lebensversicherungen beträgt der Garantiezins derzeit 1,25 Prozent und wird nächstes Jahr auf 0,9 Prozent sinken.“ Um im derzeitigen Umfeld überhaupt noch Rendite zu erzielen, kauft die Allianz sich schon länger im Bereich der Erneuerbaren Energien ein.

Strategie gefällt Analysten

Immer mehr Kundengelder werden auch in Immobilien und Private-Equity-Beteiligungen investiert. „Das ist alles mit Aufwand verbunden, die Idee dahinter ist aber simpel: Autobahnen oder Energie brauchen die Menschen immer – als Investor erhalten sie so regelmäßige Einnahmen wie beispielsweise Mautgebühren“, so Allianz-Manager Maulhaber gegenüber der FAZ. Auch den Analysten gefällt, dass die Allianz in unsicheren Zeiten ihre Anlagebasis immer mehr diversifiziert. Die UBS sieht die Aktie der Allianz bei 156 Euro fair bewertet. Das Rating lautet weiterhin „Kaufen“. Für Analyst James Shuck ist der Titel der Top-Pick in der Versicherungsbranche.

Dabeibleiben!

Die Allianz-Aktie kann sich heute dem Gesamtmarkt nicht entziehen und entfernt sich weiter vom Widerstand bei 130,00 Euro. Trost spendet den Anleger eine Dividendenrendite von aktuell 5,5 Prozent. Auch das derzeitige KGV von 9 ist alles andere als teuer. Derzeit fehlen bei der Aktie die positiven Nachrichten. Ein Neueinstiegbietet sich nicht an, wer investiert ist bleibt dabei und beachtet den Stopp bei 115 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz kauft zu: Sonderdividende trotzdem möglich

Die Allianz-Tochter Global Investors (GI) will die US-Investment-Firma Sound Harbor Partners übernehmen, wie die Börsen-Zeitung berichtet. Das Unternehmen ist im Bereich Privatfinanzierungen tätig und wird GI den Weg in den amerikanischen Markt ebnen. Spätestens im März 2017 soll die Integration … mehr