Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz: Danke, starker Dollar!

Die Investmentbank Equinet hat die Aktie der Allianz erneut näher analysiert. Ergebnis: Der faire Wert für die Anteilscheine des größten europäischen Versicherers liegt nun bei 160 Euro. Zuvor lag das Kursziel noch bei 150 Euro. Das Anlagevotum lautet weiterhin "Accumulate".

Analyst Philipp Häßler erklärte im Rahmen seiner jüngsten Studie vom Montag, er habe in seinem Bewertungsmodell für den DAX-Konzern nun die deutliche Aufwertung des US-Dollar berücksichtigt. Dadurch sind seine Gewinnerwartungen leicht gestiegen. Die Aktie der Allianz hält er nach wie vor für attraktiv bewertet.

Einer der attraktivsten DAX-Titel

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie der Allianz positiv gestimmt. Die Papiere des Versicherungsriesen sind weiterhin ein klarer Kauf und zählen zu den attraktivsten DAX-Werten. Darüber hinaus lockt eine Dividendenrendite von 4,7 Prozent. Der Stoppkurs sollte bei 117 Euro platziert werden.
(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Das war‘s

Die Allianz hatte im Jahr 2001 viel vor: Mit dem Kauf der Dresdner Bank wollte der Versicherungskonzern ins Bankengeschäft einsteigen. Was daraus wurde, ist bekannt. Jetzt wurde mit dem Verkauf der Oldenburgischen Landesbank (OLB) das letzte Kapital geschlossen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX hat Schlagseite - was macht das Hebel-Depot?

Die Freude über ein neues Rekordhoch am deutschen Aktienmarkt ist längst verpufft. Der DAX konnte die Vorlage nicht nutzen und hat stattdessen in den altbewährten Konsolidierungsmodus umgeschaltet. Auch in Amerika ist nichts von Euphorie zu spüren: Die Tech-Aktien wie Apple oder Amazon haben sich … mehr