Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz-Aktie: Commerzbank bleibt zuversichtlich

Die Experten der Commerzbank sind für die Allianz-Aktie positiv gestimmt. Sie rechnen mit einem soliden Ergebnis für das erste Quartal des laufenden Jahres und sehen für den DAX-Wert noch Luft nach oben.

Am 15. Mai wird die Allianz ihre Zahlen für das erste Quartal 2012 vorlegen. Die Analysten der Commerzbank wagen schon einmal einen Ausblick auf das Zahlenwerk des Finanzriesen. Die Experten rechnen mit soliden Ergebnissen. Die für Versicherer wichtige Combined Ratio (Schaden-Kosten-Quote) dürfte bei 95,7 Prozent liegen, der operative Gewinn bei 2,04 Milliarden Euro und das Nettoergebnis bei 1,5 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entsprechen würde. Analyst Roland Pfänder zeigt sich für die Aktie zuversichtlich, stuft den DAX-Titel mit „Add" ein und sieht ein Kursziel von 100 Euro.

Aktie bleibt ein Schnäppchen

Mit einem KGV von nur 7 und einer stattlichen Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent ist die Allianz-Aktie immer noch günstig bewertet. Ein Einstieg sollte sich für konservative, langfristig orientierte Anleger daher weiterhin lohnen. Das Kursziel lautet 117,00 Euro, der Stopp sollte bei 75,00 Euro belassen werden.

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Allianz: Ein „unterschätzter Schatz“

Die Experten von Goldman Sachs haben den Versicherungssektor erneut näher unter die Lupe genommen. Besonders gut gefallen der US-Investmentbank dabei vor allem die Anteile von AXA und der Allianz Beide Firmen würden ohne ihre Vermögensverwaltungen (AM) mit einem deutlichen Abschlag im Vergleich zu … mehr
| Maximilian Steppan | 0 Kommentare

Allianz: Jahreshoch greifbar

Die Allianz ist von der US-Bank JPMorgan nach der Übernahme des Nichtlebengeschäfts von Territory Insurance Office (TIO) in Australien auf „Overweight“ belassen worden. Aus Sicht von Analyst Michael Huttner passt die Transaktion zur Strategie der Münchener, in diesem Segment kleinere Unternehmen … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.